Blaulicht

Bedrohung unter Schülern

03.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Wegen des Verdachts der Bedrohung ermittelt das Polizeirevier Esslingen gegen einen 20-jährigen Schüler einer Berufsschule in der Steinbeisstraße, nachdem dieser am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, mit einem Mitschüler in Streit geraten war. Im Außenbereich der Schule hielt der 20-Jährige seinem 25-jährigen Gegenüber ein Messer entgegen, griff ihn aber nicht an. Der Bedrohte schlug seinem Kontrahenten ins Gesicht, worauf dieser das Messer fallen ließ und das Schulgelände verließ. Nachdem die alarmierten Polizeibeamten an der Schule eingetroffen waren, kehrte der Verdächtige zurück und wurde vorübergehend festgenommen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart zur Anzeige gebracht.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Sechs Verletzte bei Unfall

WALDDORFHÄSLACH (lp). Sechs Verletzte und 12 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der B 464 ereignet hat. Ein 73-jähriger VW-Fahrer wollte gegen 15.10 Uhr von der B 464 auf die B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart abbiegen. Hierbei kollidierte er…

Weiterlesen

Frontalzusammenstoß

AICHTAL-NEUENHAUS (lp). Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten ist es am Freitagabend auf der Landesstraße zwischen Neuenhaus und Waldenbuch gekommen. Gegen 17.55 Uhr war der Fahrer eines Dacia Logan von Waldenbuch in Richtung Neuenhaus unterwegs. Wie die Polizei berichtet, kam der…

Weiterlesen

In Wohnhäuser eingebrochen

NÜRTINGEN/WENDLINGEN/WOLFSCHLUGEN (lp). In drei Wohnhäuser im Großraum Nürtingen ist im Laufe des Donnerstags eingebrochen worden. Über ein eingeschlagenes Küchenfenster gelangte ein Einbrecher in ein Einfamilienhaus am Ortsrand des Stadtteils Hardt. Ein Zeuge hatte gegen 10 Uhr ein lautes…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen