Schwerpunkte

Blaulicht

Abfälle in Brand geraten

20.09.2021 19:39, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. Möglicherweise auf Brandstiftung dürfte der Brand von Renovierungsabfällen am Sonntagabend in der Marienstraße ersten Ermittlungen zufolge zurückzuführen sein. Gegen 18.50 Uhr wurde die Polizei alarmiert, nachdem dort an der Hauswand gelagerte Kartonagen, Folien, Holzteile und Matratzen brannten. Die Hausbewohner entdeckten die Flammen zum Glück rechtzeitig und konnten diese mittels eines Gartenschlauchs löschen. Der an der Fassade entstandene Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. lp

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unbeaufsichtigte Pfanne

WERNAU. Eine unbeaufsichtigte Pfanne hat am Mittwochmittag in einem Wohnhaus in der Humboldstraße für Aufregung gesorgt. Nach derzeitigem Kenntnisstand dürften gegen 13.20 Uhr heiße Fettspritzer aus der Pfanne einen Vorhang entzündet haben, wobei ein Schaden in Höhe von 1500 Euro entstand. Ein…

Weiterlesen

Jugendlicher schwer verletzt

OSTFILDERN. Ein Jugendlicher hat sich beim Sturz von seinem Zweirad am Mittwochmorgen so schwere Verletzungen zugezogen, dass er in einer Klinik stationär aufgenommen werden musste. Der 17-Jährige war gegen 6.45 Uhr mit seinem Leichtkraftrad der Marke Yamaha auf der abschüssigen Nürtinger Straße…

Weiterlesen

Einbrecher gestört

ESSLINGEN. Zwei bislang unbekannte männliche Täter versuchten am frühen Mittwochmorgen, gegen 4.20 Uhr, in der Bahnhofstraße in eine Gaststätte einzudringen. An der Gebäuderückseite hebelten sie eine Gittertür auf, worauf ein Anwohner durch die Geräusche aufmerksam wurde und umgehend die Polizei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen