Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Mix aus Elefant und Mammut könnte bald herumlaufen

20.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einst streiften riesige Wollhaar-Mammuts über die Erde. Sie hatten ein zotteliges Fell, säulenartige Beine und mächtige Stoßzähne. Vor einigen Tausend Jahren starben die Tiere aus.

Knochen oder auch ganze Eismumien der Mammuts

Besucher einer Sonderausstellung des Dresdner Museums für Tierkunde betrachten im Japanischen Palais ein Wollhaar-Mammut. Unter dem Titel „Megatherium & Co. – ausgestorbene Riesen“ waren für zwei Jahre etwa 130 Einzelobjekte zum Thema Aussterben zu sehen. Derzeit gibt es Mammuts nur im Museum. Forschende planen, bald auch welche in Parks herumlaufen zu lassen. Foto: Matthias Hiekel
Besucher einer Sonderausstellung des Dresdner Museums für Tierkunde betrachten im Japanischen Palais ein Wollhaar-Mammut. Unter dem Titel „Megatherium & Co. – ausgestorbene Riesen“ waren für zwei Jahre etwa 130 Einzelobjekte zum Thema Aussterben zu sehen. Derzeit gibt es Mammuts nur im Museum. Forschende planen, bald auch welche in Parks herumlaufen zu lassen. Foto: Matthias Hiekel

Forschende entdecken immer wieder Knochen oder auch ganze Eismumien der Mammuts. Wenn sie Glück haben, finden sie darin Teile des Bauplans für die Tiere. In diesen winzig kleinen Bauplänen steht, wie ein Lebewesen aussieht. Weil sie vererbt werden, nennt man die Baupläne auch Erbgut.

Urzeit-Mammut mit dem Erbgut eines Asiatischen Elefanten kombinieren

Einige Forschende können dieses Erbgut auch gezielt beeinflussen. Der Forscher George Church hat nun eine verrückte Idee: Er will das Erbgut von einem Urzeit-Mammut mit dem Erbgut eines Asiatischen Elefanten kombinieren. Der Forscher sagt: „Ziel ist es, einen kälteresistenten Elefanten zu schaffen, der aber wie ein Mammut aussehen und sich so verhalten wird.“ Diese Mix-Tiere könnten in einem großen Naturschutzgebiet in Sibirien in Russland leben. Die Forschenden hoffen, dass das erste Kalb schon in sechs Jahren geboren werden kann. dpa

Paulas Nachrichten

Fröhlicher Besuch aus dem Jenseits

Hast du schon vom Tag der Toten gehört? Das ist eine Tradition, die aus dem Land Mexiko stammt. Am 1. und 2. November ist dort eine Menge los. Es wird bunt und wild.

Der Name mag gruselig klingen. Doch der „Día de Muertos“ oder Tag der Toten ist tatsächlich eine schöne…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten