Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Für Paula war das Projekt richtig gut

07.05.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Abschluss von „Zeitung in der Grundschule“ werfen wir einen Blick auf Briefe von Kindern

(aw) Heute endet unser Viertklässler-Projekt „Zeitung in der Grundschule“. Es war ein ganz besonderes Projekt. Trotz oder gerade wegen der Corona-Einschränkungen. Die Online-Konferenzen zum Beispiel, die die Besuche des Projektredakteurs im Klassenzimmer ersetzten, waren sehr intensiv und machten sehr viel Spaß – auf beiden Seiten, wie man so vernehmen konnte. Mit viel Disziplin und Interesse wurde da im virtuellen Konferenzraum gearbeitet – da kann sich mancher Erwachsener von den Junioren ein Scheibchen abschneiden.

Schön war es auch, wie schnell die Kinder mit der Zeitung in Kontakt kamen. Nicht nur bei „Paulas Quiz“ jeden Samstag – die Reihe endet übrigens ausdrücklich noch nicht mit dem Projekt, sie wird fortgesetzt – gab es stets viele, viele Zuschriften. Die Kinder versorgten die Zeitungsente Paula Print, die Chefin der nach ihr benannten täglichen Seite, mit Kindernachrichten, mit Buch-, Ausflugs- oder Spieletipps und berichteten von ihren Projektaktivitäten.

Und noch eines ist dem Team der Nürtinger/Wendlinger Zeitung sehr wichtig: Die Kinder sparten nicht mit Lob und Anregungen für ihre Seite. Zum Abschluss wollen wir heute einfach ein paar der konstruktiven Zuschriften zitieren.

Marie Pillat aus Wolfschlugen zum Beispiel fand Gefallen an dem Bericht über die amerikanischen Paperboys, die Zeitungsjungs, die vor über 100 Jahren aus Protest gegen ihre schlechten Arbeitsbedingungen in Streik getreten waren. Traurig fand Marie, dass das nötig war – und mutig fand sie es von Kindern, gegen die mächtigen Zeitungen aufzubegehren.

Noel Dimoski hingegen sagt: „Ich finde Paulas Seite sehr toll, weil ich es sehr interessant finde, was alles drinsteht. Die Artikel sind kindergerecht geschrieben und leicht verständlich.“ Ganz interessant sind für Noel die Artikel, die die Herstellung von bestimmten Dingen beschreiben. Deshalb sagt Noel: „Ich würde gerne auf Paulas Seite mehr Artikel lesen, in denen beschrieben wird, wie etwas hergestellt wird.“ Themen wie die Herstellung von Glas, die Funktionsweise von Elektroautos oder wie man Baumwolle herstellt würden ihn interessieren. Paula wird sich das merken.

Als „sehr spannend und abwechslungsreich“ empfindet Leana Maier aus Wolfschlugen Paulas Seite. Manchmal sei die Seite auch sehr kreativ. Das Quiz mit seinen Gewinnmöglichkeiten gefällt ihr sehr gut. Leana hat aber auch konkrete Themenvorschläge: Brände, Tiere, Sport, die Natur, Puzzle, Umwelt, kreatives Material oder Anleitungen.

Justin Botzenhardt aus Wolfschlugen hingegen interessiert sich ganz besonders für den Weltraum. Der Artikel „Neue Raumstation“ hat ihm besonders gut gefallen. Viele Fragen gehen ihm da im Kopf herum: Warum fliegen die Menschen überhaupt ins All? Was suchen sie dort? Was kostet das überhaupt? Deshalb schreibt Justin: „Können Sie bitte dieses Thema weiter in Paulas Nachrichten verfolgen? Darüber würde ich mich sehr freuen!“ Paula und ihr Team versprechen: Das werden wir machen, Justin!

Aimée Deuschle aus Wolfschlugen bekennt nach drei Projektwochen: „Am liebsten lese ich Paulas Seite.“ Denn diese Kinderseite mag sie am liebsten. Sehr interessant fand Aimée den Artikel über die Eichhörnchen mit dem Namen „Kleine Förster“. Da pflichtet ihr Paula bei, denn die sind ja wirklich auch sehr putzig.

Léa Décombe wiederum hat einen anderen Bericht zu ihrem Lieblingsartikel auserkoren. „Seilspringen wie Profis“ hat ihr besonders gut gefallen, denn sie ist selbst eine leidenschaftliche Seilspringerin. Im Artikel hat sie viele Tipps bekommen, schreibt sie an den Autor David Kluthe. Der ist übrigens der Chef der dpa-Kindernachrichten. Von der dpa, der Deutschen Presseagentur, beziehen wir viele der überregionalen Kindernachrichten auf der Paula-Seite. Paula hat den Brief von Léa natürlich an David Kluthe weitergeleitet – und der hat sich sehr gefreut. Es ist nämlich nicht an der Tagesordnung, dass die Journalisten gelobt werden.

Wenn auch ihr, liebe Kinder oder jung gebliebene Erwachsene, Anregungen, Kritik, Lob oder gar Themenwünsche für Paulas Nachrichten habt, dürft ihr euch gerne unter E-Mail paula@ntz.de melden – natürlich immer und völlig unabhängig von den Kinderprojekten der Nürtinger/Wendlinger Zeitung.

Zeitung in der Grundschule

Preisgekrönte Sparschweine von Zeitung in der Grundschule

Vieles war im Frühjahr beim Projekt „Zeitung in der Grundschule“ durch Corona anders. Einen Sparschwein-Bastelwettbewerb, ausgeschrieben von der Nürtinger Zeitung und der Stiftung der Kreissparkasse, gab es aber. Die beiden Sieger kamen aus der vierten Klasse der Nürtinger Rudolf-Steiner-Schule.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Zeitung in der Grundschule Alle Nachrichten aus Zeitung in der Grundschule