Schwerpunkte

Nürtingen

Plädoyer für den Impfbus

27.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

CDU und Freie Wähler stellen einen Antrag an die Landkreisverwaltung.

Zum 30. September schließt das baden-württembergische Sozialministerium die beiden Corona-Impfzentren und stellt den Impfbus im Landkreis Esslingen ein. Zumindest dieser soll nach dem Willen der Freien Wähler und der CDU-Kreistagsfraktion weiter unterwegs sein: In einem Antrag an die Landkreisverwaltung stellen die beiden Fraktionsvorsitzenden Bernhard Richter und Sieghart Friz in Aussicht, dass zumindest bis Jahresende ein Zuschuss zum Betrieb ermöglicht wird.

In dem Antrag heißt es: „Seit dem 27. Juli 2021 ist der Impfbus als niederschwelliges Angebot im Landkreis Esslingen unterwegs. Er wird bei Vor-Ort-Aktionen sowie bei größeren Veranstaltungen eingesetzt und entsprechend rege nachgefragt. Hauptnutzer sind vor allem jüngere Menschen sowie Menschen ohne Hausarzt oder mit Schwierigkeiten, einen Impftermin zu organisieren.“ Mit der Schließung der beiden Kreisimpfzentren in Esslingen und Leinfelden-Echterdingen sowie damit auch der Einstellung des Impfbusses zum 30. September gehen im Landkreis Esslingen wichtige Grundpfeiler einer schnelleren Durchimpfung der Bevölkerung verloren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Coronavirus Artikelsammlung

Weitere Artikel zum Thema Alle Artikel zum Thema