sp-ballerlei

24.08.2019 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schiedsrichter sind immer wieder Zielscheibe von unzufriedenen Sportlern, Fans oder Funktionären. Wundern darf man sich deshalb schon lange nicht mehr, dass immer weniger Menschen bereit sind, sich Wochenende für Wochenende heftigsten verbalen Ergüssen und manchmal sogar körperlichen Angriffen auszusetzen. Dass es auch anders geht, zeigt ein Beispiel aus der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals vom vergangenen Sonntag, als sich der TSV Ottenbach und der TSV Oberboihingen gegenüber standen. Schiedsrichter Roland Reutter von der Gruppe Esslingen hat das faire Miteinander veranlasst, beiden Vereinen „ein paar Zeilen des Dankes und der Anerkennung zu schreiben“.

„Wenn man als „Alleinkämpfer“ als Schiedsrichter zu einem Spiel kommt, ist dies im Allgemeinen heutzutage nicht immer mit positiven Aspekten und Erfahrungen gespickt. Um so mehr freut man sich, auch wenn man bereits 35 Jahre als Schiedsrichter, auch in höheren Spielklassen, auf dem Buckel hat, so behandelt zu werden, wie ich das erfahren durfte“, heißt es in der Mail. „Sehr angenehm und zuvorkommend“ sei er von Ottenbachs Trainer Birngruber empfangen worden, Co-Trainer Krcmar habe ebenfalls stets zuvorkommend und freundschaftlich agiert. Beide seien stets für ein freundliches Wort offen gewesen und hätten sich während des Spiels sportlich fair und immer respektvoll verhalten, auch wenn der Schiedsrichter mal daneben gelegen sei und zum Nachteil der eigenen Mannschaft entschieden habe. „Es gab während des gesamten Spiels keinerlei unsportliche, beleidigende oder schmähende Äußerungen, wie es leider jeden Spieltag landauf, landab vorkommt“, so Reutter. Auch die gesamte Mannschaft des TSV Ottenbach habe sich stets fair und sportlich verhalten, ohne in irgendeiner Form den Schiedsrichter anzugehen, obwohl es an diesem Tag durchaus verständlich gewesen wäre, dass man aufgrund des Spielverlaufs doch ein wenig hätte gefrustet sein können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 78% des Artikels.

Es fehlen 22%



Ballerlei

Wie sehr das Ehrenamt unter den Verfügungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie leidet, das zeigt das Beispiel Jugendtraining bei den Fußballern des FV 09 Nürtingen, dessen stellvertretender Vorstandsvorsitzender Eckhard Knöll sagt: „Es bleibt wieder mal nichts anderes übrig, als ungläubig den Kopf zu schütteln und auf Besserung zu…

Weiterlesen

Mehr Ballerei Ballerlei-Archiv