Danke, Gracias, Thank you, Asante, Toda

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre Weihnachtsgrüße aus der ganzen weiten Welt gerade in diesem besonderen Jahr

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

lange haben wir überlegt, ob wir unsere „Weihnachtsgrüße aus aller Welt“ auch in diesem Jahr angehen sollen. Zwar waren die Rückmeldungen in den letzten Jahren immer sehr zahlreich und überaus positiv, aber wie würde es in diesem Jahr sein?

Uns war klar, dass so gut wie keiner als Au-Pair arbeitet, dass „Work and Travel“ wohl nirgends möglich sein würde und auch dass nur wenige ehrenamtlich im Ausland tätig sein würden. Und an entspanntes Durch-die-Welt-reisen war im Corona-Jahr nicht zu denken. Zu hoch war das Infektionsrisiko, zu immens die Auflagen des Reisens beziehungsweise zu viele Grenzen waren einfach komplett geschlossen.

Wir haben uns entschieden, unsere Weihnachtsgruß-Ausgabe trotzdem anzugehen. Schließlich wollen wir gerade in Zeiten wie diesen zeigen, wie Menschen aus unserer Mitte, die im Ausland ihre neue Heimat gefunden haben oder dort nur vorübergehend leben, dieses Jahr erlebt haben. Und natürlich durften sie uns beziehungsweise Ihnen auch erzählen, wie sie Weihnachten im Ausland feiern.

Kurzum: Wir wollten den Menschen, die sich zum Teil auch nach Jahrzehnten im Ausland mit ihrer alten Heimat verbunden fühlen, die Möglichkeit geben, einen weihnachtlichen Gruß an Sie, unsere Leserinnen und Leser, zu senden. Wir waren der Meinung, dass ein Gruß gerade zu diesem besonderen Fest in diesem außergewöhnlichen Jahr viel Freude schenkt.
Und darum halten Sie heute wieder einmal unsere „Weihnachtsgrüße aus aller Welt“ in den Händen – zum 16. Mal! Immer pünktlich zum Fest laden wir Sie ein, den einen oder anderen Gruß aus der Ferne zu lesen und sich damit eine kurze Auszeit zu nehmen. So auch in 2020: Vielleicht ja nicht von dem üblicherweise herrschenden Trubel und der üblichen Hektik, sondern dieses Jahr mehr von den vielen Sorgen und Nöten, von den besonderen Bedingungen, den damit einhergehenden notwendigen Einschränkungen und notgedrungenen – nicht nur organisatorischen – Änderungen, unter denen das Weihnachtsfest 2020 steht.

Seit 2005 haben wir mehr als 550 Berichte aus mehr als 75 verschiedenen Ländern erhalten. Alle Jahre wieder sind wir begeistert von den wunderbaren Bildern – seien es Aufnahmen von tollen Landschaften, spannenden Städten oder innigen Momenten, die alleine, zu zweit oder auch mit Familie und Freunden erlebt wurden. Wir freuen uns Jahr für Jahr an den netten Ein- und an gigantischen Ausblicken.
Aber ganz schadlos ging das Corona-Jahr auch an unserer Beilage nicht vorbei, denn dieses Jahr landete nur rund die Hälfte der Beiträge des letzten Jahres in unserem E-Mail-Postfach. Aber dafür freuen wir uns einfach doppelt über jeden Einzelnen, der uns an seinen Erlebnissen in der Ferne teilhaben lässt.

Und noch etwas resultierte aus den Beschränkungen, die mit Corona einhergingen und noch immer gehen: Dieses Jahr schrieben uns vorwiegend Menschen, die für lange Zeit oder auch für immer ihren Lebensmittelpunkt in die Ferne verlegt haben. Nur wenige andere sind studierend und entdeckend unterwegs.

Corona war – natürlich – überall ein Thema. Aber eben nur eines – eines von vielen, nicht das alles bestimmende. Selbstverständlich hat das Virus unser aller Leben verändert und unsere Teilnehmer haben darüber berichtet. Corona war einfach ein Teil des Lebens in diesem Jahr – mit seinen Nachteilen, aber für manchen auch dem einen oder anderen Vorteil.

Dafür, dass uns die Verfasser der Berichte auch in diesem besonderen Jahr an ihrem Leben teilhaben lassen, sich die Zeit nehmen, das Erlebte in Worte zu fassen und aus den bestimmt vielen Fotos die allerschönsten herauszusuchen, dafür sagen wir Danke!

Wir bedanken uns aber nicht nur bei den Schreibern, sondern unser Dank geht selbstverständlich auch an diejenigen, die den Kontakt hergestellt haben.

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünschen wir viel Vergnügen mit den vielfältigen Berichten aus Europa, Nord- und Südamerika, aus Afrika, Australien oder Asien. Nehmen Sie sich etwas Zeit für diese Lektüre und gehen Sie – zumindest in Gedanken – auf Reisen zu all den wunderbaren Orten, von denen hier zu lesen ist und an die wir hoffentlich bald wieder reisen dürfen.

Übrigens: Sollten Sie nächstes Jahr selbst unterwegs sein, vergessen Sie nicht, uns Ihre Weihnachtsgrüße zu senden. Wir freuen uns! Als Reiseziele empfehlen wir die Inselwelt des Pazifiks und der Karibik – dort haben wir noch viele weiße (Gruß-)Flecken. Aber selbstverständlich darf es auch eines der mehr als 110 anderen Länder sein, aus denen uns noch nie ein Gruß erreicht hat.

Wir wünschen ein schönes Fest, geruhsame Feiertage, einen guten Rutsch und ein gesundes 2021.

Ihre
Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung

24.12.2020

Wenn das Christkind die Geschenke bringt . . .

. . . müssen die Fenster geöffnet bleiben – Nicole Schlotz kennt die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zwischen Deutschland und Österreich

Ich habe mich vor zwei Jahren dazu entschieden, nach meiner Ausbildung zur Hotelfachfrau mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement…

Weiterlesen

24.12.2020

Mix aus deutscher und amerikanischer Weihnachtstradition

Heike und Max Golter freuen sich auf den Besuch ihrer Söhne Benjamin und Christopher – Das und die Gesundheit aller ist für die zwei das schönste Geschenk

Ich freue mich auch dieses Jahr wieder, meine Lieben in der alten Heimat zu grüßen. Ich hoffe, es geht euch allen…

Weiterlesen

24.12.2020

Dankbar für die kleinen Momente

Noa und Elias Mayer freuen sich auf das Wiedersehen im neuen Jahr in Israel

Ich und meine frisch angetraute Ehefrau sind momentan noch am Hin-und-her-Pendeln zwischen Israel und Deutschland. Wir lernten uns bei meinem Austauschsemester in Tel Aviv kennen und lieben und…

Weiterlesen

24.12.2020

Mit Skitourengehen Platz für Nougatstangerln schaffen

Mattea Lamparter freut sich in Österreich über die rosigen beziehungsweise weißen Aussichten – Für die Feiertage setzt sie auf Online-Gottesdienste und gutes Festessen

Servus miteinander, es wird wieder Advent – das heißt für mich jetzt schon zum fünften Mal, dass ich…

Weiterlesen

24.12.2020

2020 bietet Chancen neue Dinge wertzuschätzen

Mara Steinbrenner berichtet von ihrem Austauschsemester im schweizerischen Genf

Nachdem ich die letzten Jahre an Weihnachten in den verschiedensten Ländern war – Australien, Finnland und Schweden – bin ich nun dieses Jahr in der Schweiz. Warum ich so viel unterwegs war?…

Weiterlesen

24.12.2020

Magische Momente

Cora Stolper machte ihren Master in Gesang in New York – Wie gewünscht ging es nach dem Abschluss nicht los

Vor zweieinhalb Jahren ging sie los – die große Reise ins Unbekannte. Ob es nun Zufall oder Schicksal war, ich hatte ziemlich unerwartet einen Master-Studienplatz…

Weiterlesen

24.12.2020

Weihnachten in Kenia mit Mamale

Birgit Zimmermanns Weihnachtsgrüße aus Kenia schickt in diesem Jahr einer ihrer Schüler

Die Weihnachtszeit ist die Zeit, in der die Menschen in Kenia viel reisen – von Landkreis zu Landkreis, von der Stadt aufs Land, zu den Orten, in denen die Familienangehörigen leben.…

Weiterlesen

24.12.2020

Turbulentes Jahr in den USA

Gunter Frimmel und seine Familie grüßen Freunde und Verwandte im Täle

Nachdem meine Schwester aus Beuren mich nun zum wiederholten Male gefragt hat, ob ich denn meinen Gruß schon geschickt habe, hoffe ich sehr, dass er noch angenommen werden kann. Ich lebe seit 17 Jahren…

Weiterlesen

24.12.2020

Keine Hoffnung auf weiße Weihnachten

Marcus und Iris Zimmermann mit Paul und Anne schicken aus ihrer neuen Heimat Spanien sonnige Weihnachtsgrüße

Nach 21 Jahren in Köngen sind wir seit Mitte August zu einem neuen Abenteuer nach Spanien aufgebrochen. Genauer gesagt: nach Castelldefels, ein Küstenort mit rund…

Weiterlesen

24.12.2020

Die Adventszeit ist zum Feiern

Mariá José Barra und ihre Tochter Ana hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit dem Sohn und Bruder

Hallo meine liebe Freunde aus Nürtingen! Ein weiteres Jahr möchte ich euch frohe Weihnachten aus Spanien wünschen. Obwohl für uns alle dieses Jahr sehr kompliziert war und…

Weiterlesen

24.12.2020

Santa Claus, Nikolaus und Weihnachtselfen – wer macht was?

Katrin, Scott und Maja Skye McDonald verbinden die Weihnachtstraditionen aus Deutschland und Schottland – An Heiligabend darf der Video-Anruf an Oma und Opa nicht fehlen

Weihnachten ist dieses Jahr sicher für viele Leute anders als sonst. Für unsere vierjährige Tochter…

Weiterlesen

24.12.2020

Weihnachtsparty für Kontakte

Anne Weidlich macht ein Austauschjahr im nördlichen Kalifornien

Obwohl es lange nicht sicher war, ob mein Auslandsjahr trotz Corona stattfinden kann, bin ich jetzt schon seit Mitte August bei meiner Gastfamilie im nördlichen Kalifornien. Am 17. August ging es los: von…

Weiterlesen

24.12.2020

Father Christmas steckt die Geschenke in Socken

Felix und Verena Staehle leben mit ihren Töchtern Emily und Ronja in Südafrika – Dort wird Weihnachten wie im englischen Kulturraum üblich gefeiert

Nach fünf Jahren an der Albert-Schäffle-Schule auf dem Säer zog es meine Frau Verena und mich nach Kapstadt, wo ich seit…

Weiterlesen

24.12.2020

Heiligabend ist ihr heilig

Katrin Koch sendet ein fröhliches „Merry Christmas“ aus den USA, wo sie manche deutsche Tradition bewahrt

Ich kann mich noch dran erinnern, dass meine Mutter die „Weihnachtsgrüße aus aller Welt“ immer gern gelesen hat. Meine Schwester Petra hat diese Tradition meiner…

Weiterlesen

24.12.2020

Ein ruhiges Leben zwischen Farm und Familie

Alexandra Weber lebt seit mehr als drei Jahrzehnten in den USA – Trotzdem wird an Weihnachten vieles nach deutscher Tradition gemacht

Ich bin in Nürtingen geboren und in Neuffen aufgewachsen. Im Februar 1987 nach meinem Schulabschluss bin ich zum ersten Mal in die USA…

Weiterlesen

24.12.2020

Heiße Weihnacht statt weiße Weihnacht

Rasmus Ingwersen verbringt eine interessante und lehrreiche Zeit in Australien – Wegen niedriger Infektionszahlen ist Down Under ein guter „place to be“

Am 9. Januar dieses Jahres ging meine große Reise los. Da es nach Australien keine Direktflüge gibt, war der erste…

Weiterlesen

24.12.2020

Weihnachtslieder in vier Sprachen

Katrin Katinic-Guerrero aus Nürtingen hat kroatische Wurzeln, ihr Mann mexikanische – In den USA feiern sie mit einem Mix aus allen vier Ländern

Meine ganze Kindheit über hatte ich immer das schönste Weihnachten mit meiner lieben Familie. Unser Haus war hübsch…

Weiterlesen

24.12.2020

Das Leben genießen

Dieses Lebensmotto ihrer neuen Heimat, den Niederlanden, hat Janina Berg überzeugt

Hoi! Ich bin Janina, bin 31 Jahre alt und komme ursprünglich aus Wendlingen. Ich wohne bereits elf Jahre in den Niederlanden. Wow! Ich hätte selbst nie gedacht, dass ich so lange…

Weiterlesen

24.12.2020

Schönes Fest trotz schwerer Zeiten

Mia Maiero schickt aus Irland eine tierische Weihnachtsgeschichte

Die Tiere aus der Camphill Community Kyle in Irland versammeln sich, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. In ihrer Mitte steht ein festlich geschmückter Baum, den Pat der Farmer nur wenige Tage vorher…

Weiterlesen

24.12.2020

Der Weihnachtsbaum im Camper-Van ist aufgestellt

Melanie Müller und Stefan Merkl haben ein spannendes Jahr in den USA erlebt – Von Besuchen im Januar über Shutdown und Proteste bis hin zum neuen Abenteuer Campen

Weihnachten steht schon wieder vor der Tür – die Zeit hier in Kalifornien vergeht wirklich wie im Flug.…

Weiterlesen

24.12.2020

Meeresrauschen trifft auf Weihnachtsglitzer

Isabell Gollmer schickt ein fröhliches „Feliz Natal“ aus Portugal – In Lissabon absolviert sie ihr Masterstudium

Während ich diesen Brief schreibe, sitze ich Ende November in Portugals beliebtestem Urlaubsgebiet, der Algarve, in der Sonne auf der Terrasse eines kleinen…

Weiterlesen

24.12.2020

Reste der Festtafel gibt’s am Pool

Bei Anna Richter in Argentinien sind viele deutsche Traditionen bei Hitze wenig verlockend

Weihnachten in Argentinien ist für uns Deutsche kaum wiederzuerkennen. Es gibt keine Spur von adventlichen Plätzchenkrümeln, Tannenduft oder Kerzenschein. Stattdessen riecht es…

Weiterlesen

24.12.2020

Festessen mit Garnelen, Paella und „Braaibrootjies“

Lena Gronbach schickt Weihnachtsgrüße aus Kapstadt – Seit sechs Jahren ist Südafrika ihre neue Heimat – An ihr erstes Weihnachtsfest denkt sie gerne zurück

Weihnachten im Sommer? Wie soll das denn gehen!? Das war in etwa meine Reaktion, als ich 2012 während meines…

Weiterlesen