Hilfe in herausfordernden Zeiten

Ehrenamtspreis „Starke Helfer“ 2022

Wir sind Gemeinschaftswesen!

Die Welt ist im Wandel – das erleben wir seit zwei Jahren mehr, als uns lieb ist. Seitdem das Coronavirus Ende Januar 2020 in Deutschland festgestellt wurde, hat sich vieles verändert. Wir alle haben Situationen durchgemacht, die wir so noch nie erlebt haben.

Manche sind erschöpft und enttäuscht. Etliche fühlen sich mutlos, ängstlich und einsam. Denn unter der Pandemie hat auch das Miteinander gelitten. Rücksichtnahme ist auf verschiedenen Ebenen fast schon zum Fremdwort geworden. Abstand fördert Einzelgängertum. Der soziale Kitt fehlt an vielen Stellen.

Aber es gibt auch die Menschen, die aus den Zitronen, die ihnen das Leben liefert, Limonade machen. Menschen, die in dieser herausfordernden Zeit das Gute, das Verbindende sehen und danach handeln. Sie setzen für andere ihre Kraft, ihre Zeit und ihren Gestaltungswillen ein und tragen zu mehr Miteinander bei. Ein Lächeln mit den Augen, ein tröstendes Wort, eine Gemeinschaftsaktion auf Abstand – damit schenken diese Menschen Mut, Hoffnung und Zuversicht in Krisenzeiten. Diese starken Helferinnen und Helfer würdigt der Ehrenamtspreis 2022.

Ausgeschrieben wird der Ehrenamtspreis „Starke Helfer“ von den drei Tageszeitungen im Landkreis – der Eßlinger Zeitung, der Nürtinger Zeitung und dem Teckboten – in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. Die Initiatoren wollen den Freiwilligen für ihren Einsatz danken und sie in ihrer Arbeit unterstützen. Engagement, das oft im Verborgenen stattfindet, rückt so ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

 

 „Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnlichen Einsatz. Der Ehrenamtspreis 2022 möchte all jenen Menschen danken, die in dieser Krisenzeit anderen helfen und Mut machen und damit den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken“

Heinz Eininger, Landrat und Schirmherr des Ehrenamtspreises „Starke Helfer“ 
 

 

Für den Wettbewerb 2022 stellt die Stiftung der Kreissparkasse insgesamt 20.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Hilfe in herausfordernden Zeiten

Der Ehrenamtspreis „Starke Helfer“ 2022 würdigt Einzelpersonen und Gruppen, die anderen helfen, diese herausfordernde Zeit zu meistern. Es geht dabei um Initiativen, die das Miteinander (auf Distanz) fördern, vor Vereinsamung schützen bzw. praktische Hilfe leisten. Es geht um innovative Formate, die auf sichere Art Nähe und Verbundenheit entstehen lassen – sei es im Rahmen eines Vereins oder außerhalb von Organisationsstrukturen. Mit ihrem Engagement sind diese Menschen Vorbilder für andere.

Einige Beispiele

Möglichkeiten, das Miteinander zu fördern – in Pandemiezeiten und darüber hinaus:

Kindergartenkinder malen Bilder für die Bewohner eines Seniorenheims

Bewohner einer Straße legen einen Gemeinschaftsgarten an

Ein Verein findet neue Wege, um Mitglieder bei der Stange zu halten: Yogastunden online, Zirkeltraining im Wald, Stammtisch am Bildschirm, Wanderungen statt
Hallensport, „Challenges“ als sportliche Herausforderung, neue Onlineplattform zum Austausch

Eine Kirchengemeinde lädt zu philosophischen Spaziergängen ein

Eine Musikstudentin gibt Konzerte von ihrem Balkon

Eine Jugendliche geht Gassi mit Hunden, deren Besitzer sich in Quarantäne befinden

Nachbarn vernetzen sich, tauschen Kontaktdaten aus und helfen sich in schwierigen Lebenslagen

Eine Schulklasse startet ein Schreibprojekt mit einer Gruppe älterer Menschen: Zu gemeinsam vereinbarten Themen schreiben sie sich gegenseitig Briefe

Die Mitglieder eines Vereins bauen einen überdachten Übungsplatz für Gymnastikstunden im Freien

Ein junger Mann kauft regelmäßig für eine Nachbarin ein, die besonderen Schutzes bedarf

Eine pensionierte Lehrerin bietet online Nachhilfestunden über ein Videokonferenzsystem

Teilnahme am Wettbewerb

Für den Ehrenamtspreis „Starke Helfer“ können Ehrenamtliche sich selbst mit ihrem Projekt bewerben oder von anderen vorgeschlagen werden. Der Vorschlag sollte Vorzeigecharakter haben und muss im Verbreitungsgebiet einer der drei Tageszeitungen im Landkreis Esslingen liegen. Er kann bei der Eßlinger Zeitung, der Nürtinger Zeitung oder dem Teckboten in Papierform oder online bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen unter www.ksk-es.de/erleben eingereicht werden.

Füllen Sie den Coupon vollständig aus und legen Sie eine aussagekräftige Beschreibung der Person(en) und ihres Engagements bei (max. zwei DIN-A4-Seiten). Sollte Ihr Vorschlag bereits finanziell unterstützt werden, vermerken Sie
bitte, von wem und in welcher Höhe. Die Bewerbungsunterlagen finden Sie auch auf unserer Anmeldeseite. Einsendeschluss ist der 20. Juli 2022.

Eine Jury ermittelt pro Erscheinungsgebiet der jeweiligen Tageszeitung zehn lokale Preisträger, die im Sommer in den Zeitungen vorgestellt werden. Unter diesen zehn bestimmt die Fachjury unter Vorsitz von Landrat Heinz Eininger als
Schirmherrn die Hauptpreisträger.

Hier geht es zur Online-Anmeldung

Hier finden Sie die Ausschreibung als PDF zum Herunterladen

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier