11.07.2020

Hölderlinhaus: fragwürdig und teuer

Karl Kohler, NT-Oberensingen. Das Hölderlinhaus bleibt Hölderlinhaus und darf nicht zu Nürtingens Fall „Stuttgart 21“ werden. Nach mehr als zwei Jahren Planungszeit stellt sich mir immer mehr die Frage, warum man bei der Mehrfachbeauftragung Anfang 2018 gerade das Büro ausgewählt hat, das die…

Weiterlesen

11.07.2020

Acht Stunden Motorradlärm am Tag

Manuel Betz, Erkenbrechtsweiler. Zum Artikel „Motorradlärm: Region setzt auf Vernunft statt Verbote“ vom 8. Juli. Nun ja, es wäre ein seltener Fall, wenn das wünschenswerte Prinzip funktionierte. Ich würde den Landräten und sonstigen Volksvertretern mal gönnen, ein sonniges Wochenende bei uns…

Weiterlesen

11.07.2020

Den Bundestag endlich verkleinern

Rosemarie Hildebrandt, NT-Zizishausen. Nach der Bundestagswahl 2021 könnte die Zahl der Abgeordneten im Bundestag auf über 800 ansteigen. CDU- und CSU-Abgeordnete und ihr Koalitionspartner SPD blockieren wieder einmal eine dringend benötigte Wahlrechtsreform.

Nach jahrelanger…

Weiterlesen

11.07.2020

Auch die Automaten bieten nur Nahverkehr

Hans-Jürgen Mauser, Nürtingen. Kürzlich wurde viel zum Bahnbetrieb und Fahrscheinverkauf in Nürtingen geschrieben – dabei manches gar nicht, anderes unvollständig oder falsch beleuchtet. Neben dem DB-Reisezentrum (RZ) konnte man vor dem Betreiberwechsel an den vier Automaten fast alle Arten…

Weiterlesen

11.07.2020

Nur die Interessen Bayerns im Sinn

Helmut Weber, Aichtal-Neuenhaus. Einer, der mit seinen Bundesgenossen im Kabinett eine Revolte gegen die Regierung anzettelte, um im Bayernland Stimmen zu retten, hat was von einem Rattenfänger, dem es um den Erhalt einer Machtstruktur geht, in der er selbst gefangen ist und dabei keine…

Weiterlesen

11.07.2020

Bekenntnis und Kirchenaustritt

Dietmar Parchow, Unterensingen. Zum Artikel „Kirchenaustritte auch in Nürtingen hoch“ vom 6. Juli. In diesem Artikel sagt Dekan Michael Waldmann vom Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen unter anderem: „Die Kirche ist bei Weitem nicht so konservativ, wie viele denken.“

Meine Frage dazu:…

Weiterlesen

09.07.2020

Geld ausgeben im freien Fall

Dr.-Ing. Friedrich Röcker, Nürtingen. Zum Artikel „Stadtticket für Nürtingen kommt“ vom 2. Juli. Dass das Stadtticket im Grunde eine gute Sache ist, da war sich der Gemeinderat einig. Dass die dafür anfallenden Kosten einfach dem städtischen Haushalt „on top“ aufgebürdet wurden zeigt hingegen,…

Weiterlesen

09.07.2020

Rümelinstraße für Lkws sperren

Mathias Penka, Nürtingen. Mit der Sperrung der Neuffener Straße wegen Bauarbeiten hat der Lkw-Verkehr durch die Rümelinstraße ein weiteres Maß der Belastung überschritten. Jetzt fahren die Lkws regelmäßig auf die Gehwege, um den entgegenkommenden Lastwagen auszuweichen. Die Straße ist aber nicht…

Weiterlesen

09.07.2020

Gabriel und das Tönnies-Geld

Hartmut Gerhardt, Wolfschlugen. Zum Artikel „Sigmar Gabriel erhält Honorar von Tönnies“ vom 3. Juli. „Ich kann an dem Beratungsverhältnis mit einem großen Arbeitgeber nichts Problematisches erkennen“, sagt Herr Gabriel dem „Spiegel“, „Tönnies macht nichts Verbotenes“. Genau diese Einstellung…

Weiterlesen

09.07.2020

Populistische Empörung

Peter Rauscher, Nürtingen. Zum Leserbrief„War der Preis wichtiger als die Leistung“ vom 4. Juli. Die Agitation von Thaddäus Kunzmann gegen den baden-württembergischen Verkehrsminister nimmt groteske Züge an. Gleichzeitig bietet sie aber auch einen guten Stoff für eine große Satire. Kunzmann ist…

Weiterlesen