Wo?!-Festival 2019

13.11.2019

Große Bühne für lokale Helden beim zehnten WO?!-Festival in Wendlingen
Zum zehnjährigen Bestehen des Wo?!-Festivals am vergangenen Wochenende in Wendlingen zogen die Macher nochmal alle Register, und leisteten sich neben einer hochkarätigen Auswahl an lokalen und überregionalen Musikern auch aufwendigste Bühnentechnik.
Fotos: Daniel Jüptner

  • Bei strahlender Sonne und über 30 Grad blieben die ersten Reihen anfangs frei.

    Bei strahlender Sonne und über 30 Grad blieben die ersten Reihen anfangs frei.

  • Mit Sonnenuntergang verlagerten sich die Massen weiter nach vorne.

    Mit Sonnenuntergang verlagerten sich die Massen weiter nach vorne.

  • Als Samstagsabend Funky Fizzle die Bühne betraten gab es dann kaum mehr ein Durchkommen

    Als Samstagsabend Funky Fizzle die Bühne betraten gab es dann kaum mehr ein Durchkommen

  • Die Musikauswahl gefiel harten Kerlen…

    Die Musikauswahl gefiel harten Kerlen…

  • ...gleichermaßen wie jungen Damen.

    ...gleichermaßen wie jungen Damen.

  • Rock-Pop auf der kleinen Alternastage von "Junion" aus Pfullingen

    Rock-Pop auf der kleinen Alternastage von "Junion" aus Pfullingen

  • Felix (Bayer) & Friends. Stimmungsvolle Songs aus Köngen, unterstützt durch befreundete Musiker. Hier mit Antiheld-Frontman Luca Opifanti.

    Felix (Bayer) & Friends. Stimmungsvolle Songs aus Köngen, unterstützt durch befreundete Musiker. Hier mit Antiheld-Frontman Luca Opifanti.

  • Deutsche Raps treffen bei "Sickless" auf kernige Riffs, Tille am Schlagzeug und einen DJ. Das Publikum feierte es.

    Deutsche Raps treffen bei "Sickless" auf kernige Riffs, Tille am Schlagzeug und einen DJ. Das Publikum feierte es.

  • Es wurde getanzt bis eine Staubwolke die Menge einhüllte.

    Es wurde getanzt bis eine Staubwolke die Menge einhüllte.

  • Jazzy James von Funky Fizzle weiß ganz genau wie er die Zuschauer für sich gewinnen kann.

    Jazzy James von Funky Fizzle weiß ganz genau wie er die Zuschauer für sich gewinnen kann.

  • Bis zu zehn Musikern standen bei der Funk-Formation auf der Bühne.

    Bis zu zehn Musikern standen bei der Funk-Formation auf der Bühne.

  • Bei der Musik musste man einfach schwoofen…

    Bei der Musik musste man einfach schwoofen…

  • ...und tanzen…

    ...und tanzen…

  • ...oder auf den Schultern tanzen lassen.

    ...oder auf den Schultern tanzen lassen.

  • Mit einer gehörigen Portion Leichtigkeit und Humor unterhielten Funky Fizzle die Besucher nicht nur musikalisch.

    Mit einer gehörigen Portion Leichtigkeit und Humor unterhielten Funky Fizzle die Besucher nicht nur musikalisch.

  • Headliner am Samstag: Antiheld um den ehemaligen Nürtinger Luca Opifanti.

    Headliner am Samstag: Antiheld um den ehemaligen Nürtinger Luca Opifanti.

  • Üblicherweise rocken die Stuttgarter die großen Festival-Bühnen, doch der Auftritt in Wendlingen als Heimspiel war für sie ein Muss - und "Hammer!"

    Üblicherweise rocken die Stuttgarter die großen Festival-Bühnen, doch der Auftritt in Wendlingen als Heimspiel war für sie ein Muss - und "Hammer!"

  • Wirkt brachialer als es wirklich ist: bei der Wall-of-Death wird aufeinander geachtet, der Spaß steht im Vordergrund.

    Wirkt brachialer als es wirklich ist: bei der Wall-of-Death wird aufeinander geachtet, der Spaß steht im Vordergrund.

  • Auch Antiheld Luca Opifanti lässt sich das Crowd-Surfing nicht entgehen.

    Auch Antiheld Luca Opifanti lässt sich das Crowd-Surfing nicht entgehen.

  • Der fröhliche Deutschrock bringt selbst Männer zum Tanzen.

    Der fröhliche Deutschrock bringt selbst Männer zum Tanzen.

  • Nach einem Bild vom Idol werden lauthals die Lieder mitgesungen.

    Nach einem Bild vom Idol werden lauthals die Lieder mitgesungen.

  • Von der Bühne aus blickt man auf ein Meer aus Zuschauern.

    Von der Bühne aus blickt man auf ein Meer aus Zuschauern.

Weitere Bilderstrecken

Nürtingen