NTZ+ Paulas Nachrichten

Salzwasser für die Seehunde

Immer die richtige Menge Salz im Wasser

BOCHUM (dpa). In der Nordsee leben die Seehunde im Salzwasser. Damit sie sich im Becken des Tierparks wohlfühlen, mischen die Pfleger Salz ins Wasser.

Süßwasser wäre nicht gut für die Augen und die Haut der Tiere, erklärt ein Fachmann.

Wenn es im Sommer heiß ist und Wasser verdunstet, füllen die Pfleger Leitungswasser, also Süßwasser, nach. „Das Wasser verdunstet zwar, aber die Salze bleiben im Wasser“, sagt der Experte

Wenn es im Herbst und Winter jedoch viel regnet oder schneit, verdünnen Regen und Schnee das Salzwasser. „Dann geben wir so viel Sole, also Salz dazu, bis der Salzgehalt der Nordsee erreicht ist“, sagt der Fachmann. Die Experten des Zoos überprüfen das Wasser regelmäßig. Damit sie rechtzeitig merken, wenn zu viel oder zu wenig Salz im Wasser ist.

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Digital Basis

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €*
monatlich

*Im ersten Monat 4,90 €, 3 weitere Monate für 9,90 € mtl., danach 22,50 € mtl.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite