NTZ+ Paulas Nachrichten

Ohne Bäume geht der Boden verloren

Schön und wichtig: Bäume im Kölner Stadtwald. Foto: Stefanie Paul/dpa

POTSDAM. Tagtäglich gehen gewaltige Flächen an Wald verloren. Zum Beispiel, weil Bäume gefällt oder niedergebrannt werden. Oft müssen sie Platz machen für neue Felder, für Staudämme, Straßen oder Gebäude. Vor allem in Ländern wie Brasilien und Indonesien werden große Flächen Regenwald abgeholzt. Sind die Bäume erst einmal weg, hat das Auswirkungen auf den Boden: Er kann zum Beispiel schlechter Wasser aufnehmen und wird dadurch nach und nach weggespült oder vom Wind abgetragen. Der Boden geht verloren, das Land wird unfruchtbar und verödet. Das alles rückgängig zu machen, ist schwierig und dauert sehr lange. dpa

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Digital Basis

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €
monatlich

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite