NTZ+ Paulas Nachrichten

Manchmal werden Fußballspieler verliehen

Für eine bestimmte Zeit treten die Profis dann für einen anderen Verein an

MÖNCHENGLADBACH (dpa). Manche verleihen ihren Tennis-Schläger, andere ein Computerspiel oder das Lieblingsbuch. Aber wusstest du, dass auch Fußballspieler manchmal verliehen werden? Sie gehören also eigentlich noch zu dem einen Verein. Für eine bestimmte Zeit spielen sie aber für einen anderen Club.

So ist das gerade auch bei dem Fußballer Hannes Wolf. Sein Verein RB Leipzig lieh ihn im Sommer an Borussia Mönchengladbach aus. An diesem Samstag spielten die beiden Mannschaften in der Bundesliga gegeneinander. Und jetzt rate mal, wer das entscheidende Tor schoss? Ganz genau: Hannes Wolf! Mönchengladbach gewann knapp mit 1:0.

Manchmal dürfen verliehene Spieler nicht gegen ihre alten Vereine mitspielen. Der Trainer von RB Leipzig findet das aber Quatsch.

„Wenn man einen Spieler verleiht, dann muss er auch die Chance haben, alle Spiele machen zu können“, sagte Julian Nagelsmann. „Wenn man so viel Sorge hat, dass der Spieler einen zur Niederlage schießt, dann soll man ihn nicht verleihen, sondern behalten und spielen lassen.“

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Digital Basis

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €
monatlich

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite