NTZ+ Paulas Nachrichten

Bären auf die Spur kommen

Einen Bären in der freien Natur bekommen die wenigsten Menschen zu sehen. Trotzdem lassen sich die Tiere aufspüren. Der Natur-Fachmann Andreas von Lindeiner erklärt, wie das geht: „Dass ein Bär zum Beispiel einen Wald durchstreift, erfahren wir häufig, weil Jäger Losungen, also den Kot, oder Trittspuren gefunden haben.“ Eine andere Möglichkeit sind Fotofallen. Das sind in der Natur aufgehängte Kameras, die automatisch ein Bild machen, wenn ein Wildtier in die Nähe kommt. „Überwiegend sind es diese indirekten Nachweise, die auf einen Bären hindeuten“, sagt der Experte. Diese Hinweise werten die zuständigen Behörden dann aus. Sie nehmen zum Beispiel Proben und schauen sich die Fußabdrücke und Losungen genau an. So wissen sie, in welcher Gegend ein Bär unterwegs ist. dpa

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Digital Basis

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €*
monatlich

*Im ersten Monat 4,90 €, 3 weitere Monate für 9,90 € mtl., danach 22,50 € mtl.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite