Zusammenfassung

Dossier: Teufelsbrücke

Um die Teufelsbrücke zwischen Hardt und Oberensingen ranken sich viele Sagen. Sie hängen eng zusammen mit dem Ulrichsstein und den Steinbrüchen in der Gegend – die Brücke wurde einst gebaut, um die schweren Mühlsteine auf die Filder Richtung Stuttgart zu transportieren. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Brücke im Jahr 1497. Damals gab es kaum Steinbrücken, und die Teufelsbrücke ist eine der wenigen, die noch erhalten sind.

Im Eingemeindungsvertrag zwischen Hardt und Nürtingen von 1973 wird extra erwähnt, dass nun Nürtingen für den Erhalt der Fuß- und Radwegbrücke zuständig ist. Der Erhalt wurde jedoch stark vernachlässigt. 2001 stellte der Schwäbische Heimatbund im Zuge seiner Hauptversammlung fest, dass die Teufelsbrücke quasi in Trümmern liege.

Ab 2009 wurde im Ortschaftsrat von Hardt und im Gemeinderat auf eine Sanierung der Teufelsbrücke gedrängt und festgestellt, dass die Brücke so nicht zu halten sei. Dabei geht es auch um die gesamte Umgebung: das Naturdenkmal Teufelsklinge und den Straßendamm der L 1205 nach Wolfschlugen und seine Entwässerung.

Von Ende 2009 an regte sich bürgerschaftliches Engagement zum Erhalt der Brücke. Landesnaturschutzverband, Albverein, Schwäbischer Heimatbund und Hölderlin-Nürtingen gründeten die Teufelsbrückeninitiative. Das Tiefbauamt der Stadt aber plädierte für einen Teilabbau aus Sicherheitsgründen. Es stellte beim Regierungspräsidium den Antrag, die Brücke aus dem Denkmalverzeichnis zu nehmen, um sie abbrechen zu können. Nun entbrannte der Streit um den historischen Wert der Brücke, und ob und zu welchen Kosten sich der Erhalt lohnt. Handlungsbedarf entstand, als es darum ging, die Entwässerung des Straßendammes nachzubessern. Unterdessen wurde die Teufelsbrücke im Rahmen des Hölderlin-Spazierganges zu einer bekannten Nürtinger Sehenswürdigkeit.

Weiterlesen

Extras

14.09.2016

Regenüberlauf wird zum Fall für die EU

Die Teufelsbrückeninitiative kritisiert die Zerstörung des Naturdenkmals Teufelsklinge durch zu viel Wassereinleitung

Der Regenüberlauf RÜ 10.3 bei Hardt wird womöglich bald ein deutschlandweiter Präzedenzfall: Der Naturschützer Karl-Heinz Frey plant,…

Weiterlesen

18.11.2015

Umweltschutz kontra Wassereinleitung

Karl-Heinz Frey vom Landesnaturschutzverband kritisiert Regenüberlauf an der Teufelsklinge: „Zu viel und zu verunreinigtes Wasser“

Über den Regenüberlauf an der Teufelsklinge beim Nürtinger Stadtteil Hardt wird zu häufig zu viel Wasser in…

Weiterlesen

19.03.2015

Letzter Akt zur Teufelsbrücke verschoben

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss des Nürtinger Gemeinderats scheut Kosten zur Sicherung des Bachbetts

Teufelsbrücke zum x-ten Mal – und immer noch keine Ende. Die Kosten bisher sind nicht unbeträchtlich, nun sollen nochmals 280 000 Euro für die…

Weiterlesen

25.02.2015

Mittel für Bachbettsanierung für Haushalt 2015 beantragt

Bereits im Sommer vergangenen Jahres sind die Sanierungsarbeiten an den Brückenwangen sowie an der Sohlpflasterung der Teufelsbrücke auf der Markungsgrenze zwischen dem Nürtinger Teilort Hardt und dem Stadtteil Oberensingen nach rund sechsmonatiger Bauzeit abgeschlossen worden. Nach Beendigung der…

Weiterlesen

07.02.2015

Sollte das Denkmal geopfert werden?

Initiative sagt: Stadt wollte die Teufelsbrücke loswerden, damit sie weiter Abwasser in die Klinge einleiten kann

Nach langem Kampf gelang es der Teufelsbrückeninitiative, das Baudenkmal Teufelsbrücke zu retten. Doch die Gefahr ist nicht gebannt. Ein…

Weiterlesen

04.09.2014

Endspurt an der Teufelsbrücke

Bald ist die Brücke fertig und dies soll mit einem Fest gefeiert werden – Bachbettsanierung muss noch beschlossen werden

NT-HARDT. Die Sanierungsarbeiten an der Teufelsbrücke sind beinahe abgeschlossen. Aus einem Brücklein im Wald ist eine richtige Brücke geworden, die…

Weiterlesen

11.06.2014

Deutlicher Baufortschritt

Hardter Ortschaftsrat befasste sich mit der Teufelsbrücke

NT-HARDT (pm). Die Mitglieder des Ortschaftsrates Hardt befassten sich in ihrer jüngsten Sitzung mit dem Baufortschritte an der Teufelsbrücke zwischen Oberensingen und Hardt. Ortsvorsteher Bernd Schwartz konnte…

Weiterlesen

02.05.2014

215 000 Euro mehr für die Teufelsbrücke

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss bewilligte außerplanmäßige Kosten – Widerlager drohte wegzurutschen

Je weiter sich die Bauarbeiter, Restauratoren und Ingenieure in das Innere der Teufelsbrücke im Wald zwischen Hardt und Nürtingen vorarbeiten,…

Weiterlesen

11.04.2014

„Teufelsbrücke nicht schuld an Mehrkosten“

Teufelsbrückeninitiative rechnet vor, welche Schäden ungeregelt in die Teufelsklinge einfließendes Wasser verursacht

Was kostet die Sanierung der Teufelsbrücke nun eigentlich? Gegen die Behauptung, das Baudenkmal sei ein Fass ohne Boden, wehrt sich…

Weiterlesen

30.01.2014

Mehrkosten für Teufelsbrücke

Bei Bericht im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss nochmals Bachbettsicherung angesprochen

NÜRTINGEN. Für die Sanierung der denkmalgeschützten Teufelsbrücke im Wald zwischen Hardt und Nürtingen genehmigte der Nürtinger Gemeinderat 353 000 Euro. In der letzten Sitzung des…

Weiterlesen