Nürtingen

„Wir würden mit aller Kraft mitarbeiten“

08.10.2016, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Thomas Schmidt vom Marbacher Literaturarchiv unterstützt die Pläne der Stadt für das Hölderlinhaus – Neutral in der Dachfrage

Am Dienstag entscheidet der Gemeinderat darüber, ob das Hölderlinhaus um- und ausgebaut wird (wie gestern berichtet). Die Entscheidung wird nicht nur in Nürtingen diskutiert. Auch von Marbach aus schaut man auf die Stadt, die sich so gerne Hölderlinstadt nennt. Das Deutsche Literaturarchiv unterstützt die städtischen Pläne. Ideell – und mit Geld.

Könnte 2020 im Blickpunkt einer kulturellen Hölderlin-Landschaft stehen: Der Schweizerhof, in dem der Dichter einst wohnte. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. In Schillers Heimat steht das Deutsche Literaturarchiv. Ein Hort deutscher Geistesgeschichte. Klar. Doch keiner, an dem man sich damit begnügt, in dunklen Kellern verstaubte Handschriften und Artefakte zu raffen. Der Blick geht auch in die Zukunft. Man bemüht sich, deutsche Literaturgeschichte zugänglich zu machen. Zu präsentieren. Nicht nur für Fachleute.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 13%
des Artikels.

Es fehlen 87%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Hölderlinhaus