Nürtingen

„Es wäre trostlos, wenn nichts geschehen würde“

27.05.2016, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hölderlinhaus: Auch Peter Härtling unterschreibt Appell für Erhalt der historischen Bausubstanz – OB setzt weiter auf alten Plan

Denkmalgeschützte Tafel mit falscher Aussage zum und am Hölderlinhaus. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Eigentlich hatte der Gemeinderat eine Aufstockung des Hölderlinhauses verabschiedet. Aus Geldnot wurde der Plan auf Eis gelegt. Der Verein Hölderlin-Nürtingen sieht darin eine Chance und plädiert nun mit prominenter Unterstützung für eine authentische Sanierung im Bestand. Für die sieht Oberbürgermeister Otmar Heirich aber keine Chance: Entweder die alte Planung werde nun doch angegangen und umgesetzt oder das Haus werde bis zum Hölderlinjahr 2020 nicht im neuen Glanze erstrahlen können.

Hintergrund

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 12%
des Artikels.

Es fehlen 88%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Hölderlinhaus