Reportage

Zu Fuß auf dem Dach Afrikas

17.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sechs Tage lang waren die Wendlinger Michael Höng und Ursula Bek-Höng unterwegs zum Kilimandscharo in Tansania

Der Kilimandscharo in Tansania war das ehrgeizige Ziel der Wendlinger Ursula Bek-Höng und Michael Höng. Fotos: privat

Sie trainierten auf der Schwäbischen Alb, bevor sie ihren großen Traum verwirklichten: Ursula Bek-Höng und Michael Höng bestiegen das Dach Afrikas, den Kilimandscharo. Während Michael Höng bei einer Höhe von 5500 Metern wegen Sauerstoffmangel aufgeben musste, erreichte Ursula Bek-Höng wohlbehalten den höchsten Punkt Afrikas, den Uhuru-Peak. Über das Abenteuer berichtet Michael Höng:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 5% des Artikels.

Es fehlen 95%



Reportagen