Reportage

Mit sich im Reinen

17.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kurz vor ihrem 16. Geburtstag passiert es: Paulina Sztuk verunglückt mit dem Mofa und bricht sich das Genick. Als sie in der Klinik erwacht, ist sie vom Hals abwärts gelähmt. „Es war, als wäre ich einbetoniert“, erinnert sich Paulina Sztuk an die ersten Tage. Doch die Schülerin hat Glück im Unglück: Es sind Einblutungen ins Rückenmark, die die Nerven einquetschen und so die Lähmung verursachen. Nach und nach, mit intensiver Reha und Training erhält sie einen Teil ihre Beweglichkeit zurück.

Paulina Sztuk an ihrem Arbeitsplatz bei Heller. Fotos: zog

Als sie im Herbst nach fast einem Jahr Klinikaufenthalt an die Schule zurückkehrt, läuft sie wieder – auf Krücken gestützt. „Ich habe viel Hilfe gebraucht“, erzählt sie. Ein Horror für die Heranwachsende: Vor allem immer wieder um Unterstützung bitten zu müssen, fällt ihr schwer. Und dass sie hier nicht eine von vielen ist, wie in der Reha. Sondern die, die aus der Masse raus sticht, die anders ist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Reportagen