Reportage

Formen der Erinnerung

11.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zur Einweihung des Denkmals für die zivilen Opfer der NS-Gewaltherrschaft auf dem Alten Friedhof in Kirchheim – Von Steffen Seischab

Dieses Gefallenendenkmal für die Toten des Ersten Weltkriegs wurde 1923 in Beuren direkt neben der Kirche errichtet.

In wenigen Tagen, am 19. November, Volkstrauertag, wird in Kirchheim auf dem alten Friedhof ein neues Denkmal eingeweiht werden. Es gilt den zivilen Opfern aus der Zeit der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und wird aus einer Reihe von Spruchbändern, gestaltet von der Bildhauerin Monika Majer, bestehen, die aus der Ich-Perspektive das Schicksal der einzelnen Opfergruppen erzählen. Zurück geht das Denkmal auf die Initiative des Kirchheimer Arbeitskreises Mahnmal, der darin eine notwendige Ergänzung zu den bereits existierenden Gefallenendenkmälern des Zweiten Weltkrieges sieht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 5%
des Artikels.

Es fehlen 95%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Reportagen

Australiens andere Seite

Eine sechswöchige Reise entlang der Westküste Australiens und nach Sydney – von Shirin Kittelberger

Nachdem ich vier Monate durch Asien gereist bin, stand für mich das nächste Abenteuer an: Australien. Ich hatte eigentlich nicht vor dorthin zu gehen, schließlich macht…

Weiterlesen

Weitere Seiten zum Wochenende Alle Seiten zum Wochenende