Reportage

Es knirscht im Gebälk

26.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inklusion ist ein Menschenrecht, sie läuft nur nicht immer zur Zufriedenheit aller Beteiligten ab – Von Barbara Gosson

„Das Recht auf inklusive Bildung im Sinne der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung ist als individuelles Recht ausgestaltet. Dieses Recht setzt sowohl für den schrittweisen Aufbau eines inklusiven Bildungssystems als auch für den Zugang zu diesem Bildungssystem im Einzelfall verbindliche Maßstäbe.“ – Dieser Satz hat das deutsche Bildungswesen umgekrempelt. Nun sind es die Eltern, die entscheiden, ob ihr Kind an einer Regelschule oder an einer Sonderschule unterrichtet wird.

Der inklusive Unterricht stellt die Schulen vor Herausforderungen. Um die Organisation zu vereinfachen, haben die Eltern zwar das Recht, ihr Kind an einer Regelschule unterrichten zu lassen, jedoch nicht das Recht auf einen bestimmten Standort. Das ergibt durchaus Sinn, wenn zum Beispiel die Schule am Wohnort nicht barrierefrei ist, die im Nachbarort jedoch schon. Außerdem kann nicht jede Klasse mit einem zusätzlichen Sonderpädagogen ausgestattet werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 13%
des Artikels.

Es fehlen 87%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Reportagen

Keine Angst, dass ein Atomkrieg ausbrechen könnte

Sem Schade studierte in Südkorea – Für den 21-jährigen Wendlinger waren Nordkoreas Raketentests und Provokationen nie bedrohlich – Von Horst Jenne

Turbulente Zeiten liegen hinter ihm. Sem Schade lebte einige Monate in Südkorea. Dort bekam der Wendlinger hautnah mit, wie…

Weiterlesen

Weitere Seiten zum Wochenende Alle Seiten zum Wochenende