Reportage

Delphine sind die perfekten Partner für die Therapie behinderter Kinder

15.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein unvergessliches Erlebnis: Die Wendlingerin Physiotherapeutin Lea Schade machte ein dreimonatiges Praktikum auf der Karibikinsel Curaçao – Von Horst Jenne

Lea Schade beobachtet die Arbeit des Therapeuten mit Kind und Delphin.

An ihrem Hals baumelt eine goldene Kette mit einem Delphin. Der eingravierte Name „Chabelita“ hat eine besondere Bedeutung für Lea Schade. Denn so heißt ihr Lieblingstier. Die Physiotherapeutin aus Wendlingen arbeitete drei Monate im Dolphin Therapy Center (CDTC) auf der Karibikinsel Curaçao mit. Dort werden vorwiegend behinderte Kinder mit teilweise großen Fortschritten therapiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Reportagen