Reportage

Auf den Spuren des Mönchs, der die Welt veränderte

13.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An den Luther-Stätten, vor allem in Wittenberg, wird das herausragende Leben und Wirken des großen Reformators lebendig – Von Horst Jenne

Der große Reformator ist in der Lutherstadt Wittenberg omnipräsent. Fotos: Jenne

Fünfhundert Jahre Reformation – dieses Jubiläum wird in diesem Jahr in ganz Deutschland groß gefeiert. Besonders an den Luther-Stätten ist die Luthermania ausgebrochen. Menschen aus aller Herren Länder pilgern dorthin, um in den Fußstapfen von Martin Luther zu gehen. Sie wollen seine Lebensstationen und Wirkungsstätten hautnah erleben. Sie wollen wissen, wer dieser Mönch war, der die Welt veränderte. Sie wollen erfahren, wie es zu dem bahnbrechenden Ereignis im ausgehenden Mittelalter kam, welche gravierenden Auswirkungen es hatte beziehungsweise heute noch hat.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 6%
des Artikels.

Es fehlen 94%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Reportagen