Reportage

Alaska – mehr als Bären, Lachse, Gletscher

15.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Schüler Felix Harting verbrachte ein Jahr als Austauschschüler in Alaska und sammelte dort vielfältige Eindrücke

Hier wohnte Felix Harting während seines Aufenthaltes in Alaska.

Wenn man Alaska hört, denkt man erst einmal an kalte, einsame Weiten und Menschen mit dicken Jacken. Ich konnte erfahren, dass Alaska ganz anders aussieht. Seit ein paar Wochen bin ich zurück von meinem Auslandsjahr. Kenai in Alaska war für elf Monate mein neues Zuhause. Eine kleine Stadt mit 10 000 Einwohnern. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwarten würde, aber es gibt nichts Spannenderes als ein neues Lebensumfeld. Es war anders, als ich gedacht hatte, und auch ganz anders als in Deutschland.

Die Überraschung war groß: Die Gastfamilie lebt in Alaska

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 12%
des Artikels.

Es fehlen 88%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Reportagen

Was vom Stolz übrig bleibt

Eine Reise durch Kenia (III): Von dunklen Gefängniszellen und weißen Stränden – Von Matthäus Klemke

Seit einer Woche sind Martin und ich jetzt in Kenia. Nach unserem Trip von Nairobi über Eldoret nach Kisumu sind wir wieder in unserem Hotel in Ongata Rongai angekommen.…

Weiterlesen

Weitere Seiten zum Wochenende Alle Seiten zum Wochenende