Reportage

Äpfel und Birnen als Programm

29.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der gebürtige Nürtinger Eugen Ulmer und sein gleichnamiger Verlag – Von Steffen Seischab

Am 30. Juli vor 180 Jahren erblickte der Verleger Eugen Ulmer in Nürtingen das Licht der Welt.

Als im Frühjahr der Nachtfrost einen Großteil der diesjährigen Obsternte zunichtemachte, war der angerichtete Schaden groß. Obstbauern fürchteten um ihre Existenzen, auch die Winzer klagten über horrende Ernteausfälle. Verzweifelt wurde mit allen Mitteln, bis hin zu Nachtfeuern auf den Feldern und der gezielten Vereisung der Blüten per Hubschraubersprühflug, gegen die drohende Katastrophe gekämpft. Dennoch – wer heute in den Supermarkt geht, wird dank der globalisierten Landwirtschaft keine Probleme haben, Obst zu bekommen: Kirschen aus der Türkei, Äpfel aus Neuseeland; wer nicht nach der Herkunft der Erzeugnisse fragt, hat den Einkaufswagen schnell voll. Infolge von Missernten muss heute keiner in Deutschland mehr Hunger leiden, allenfalls muss man auf bestimmte Produkte einen höheren Preis zahlen als sonst.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 7%
des Artikels.

Es fehlen 93%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Reportagen

Die Biene braucht Hilfe

Ein Besuch im Bieneninformationszentrum Oberboihingen – Von Katja Eisenhardt

Schon gewusst? Honigbienen sind nach Rind und Schwein das drittwichtigste landwirtschaftliche Nutztier. Laut Deutschem Imkerbund sind in Deutschland rund 85 Prozent der landwirtschaftlichen…

Weiterlesen

Weitere Seiten zum Wochenende Alle Seiten zum Wochenende