Paulas Nachrichten

Wie erkenne ich eine falsche Münze?

18.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine falsche Münze landet in deinem Portemonnaie? Das ist nicht sehr wahrscheinlich. Falls dir aber tatsächlich mal etwas komisch vorkommt, mach es wie ein Meisterdetektiv. Untersuche das verdächtige Geldstück gründlich. Hier ein paar Test-Vorschläge:

Test 1: Schau dir am besten mit einer Lupe die Prägungen auf der Vorderseite und der Rückseite genau an. Bilder und Zahlen dürfen nicht unscharf sein.

Test 2: Mach eine Klangprobe. Anders als echte Geldstücke klingen falsche Münzen oft blechern, wenn man sie fallen lässt.

Test 3: Prüfe, ob die Münze magnetisch ist. Der Münzkern von 1- und 2-Euro-Stücken ist nämlich immer leicht magnetisch. Falsche Münzen hingegen sind oft gar nicht oder aber sehr stark magnetisch.

Test 4: Versuch die Münze mit den Fingern zu verbiegen. Bei Falschmünzen klappt das manchmal, bei echten nie.

Test 5: Reib mit dem Rand der Münze über ein Stück Papier. Siehst du eine Linie wie bei einem Bleistift, hast du es mit einer Fälschung zu tun.

Die meisten Fälschungen von Münzen sind aber so gut, dass nur Experten sie erkennen. Die Fachleute haben spezielle Techniken, mit denen sie verdächtige Münzen prüfen. Sie bestimmen zum Beispiel die genaue Masse des Geldstücks.

Paulas Nachrichten