Paulas Nachrichten

Wer fuhr auf der „Titanic“?

14.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der „Titanic“ reisten ganz unterschiedliche Menschen. Es waren sehr reiche dabei, aber auch viele, die weniger Geld hatten. Die Kabinen und Aufenthaltsräume waren in drei Klassen eingeteilt.

Die Passagiere, die wohlhabender waren, reisten in der ersten Klasse, in der es vornehmer zuging. Hier trafen sich zum Beispiel amerikanische Millionäre. Aber auch erfolgreiche Schriftsteller und Adlige.

Einige Super-Kabinen hatten sogar zwei Schlafzimmer und zwei Ankleidezimmer, einen Salon, ein Bad mit Klo und ein Sonnendeck. Das war damals etwas ganz Besonderes.

Die Kabinen in der zweiten Klasse waren nicht so groß und fein. Aber immer noch toller als auf älteren Schiffen oder daheim bei armen Leuten. In der zweiten Klasse reisten etwa Geschäftsleute, aber auch Familien, die in Amerika ein neues Leben anfangen wollten.

Das traf auch auf viele Passagiere der dritten Klasse zu. Sie kamen aus verschiedenen Ländern und wohnten in Kabinen mit mehreren Betten. Die Zimmer dort hatten oft keine Fenster zum Hinausschauen.

Außerdem lebten an Bord noch der Kapitän und viele Besatzungsmitglieder. Dazu gehörten Seeleute, Kellner und Zimmermädchen.

Paulas Nachrichten

Flotte Wasserbüffel

CHON BURI (dpa). Da spritzte es aber gewaltig! Bauern trieben ihre Wasserbüffel bei einem besonderen Rennen durchs Wasser. Sie saßen aber nicht auf einem der Tiere oder in einem Wagen dahinter. Nein, sie rannten hinter ihnen her. Uff, ziemlich schwer, da Schritt zu halten.

Das Ganze war in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten