Paulas Nachrichten

Wenn der Vogel die Freiheit sucht

27.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ups, da ist es passiert: Das Fenster aufgemacht und nicht daran gedacht, dass der Wellensittich durchs Zimmer flattert. Und jetzt fliegt er raus in die Freiheit.

Doch die bekommt ihm nicht. Er kann sich nicht orientieren und weiß nicht, was er fressen soll. Kälte oder Regen ist er als ständiger Hausbewohner nicht gewohnt, daran kann er sogar sterben. Deshalb sollte er so schnell wie möglich wieder nach Hause. Doch das ist leicht gesagt. Der Vogel weiß nicht, wie er wieder nach Hause kommt. Anfangs sitzt er noch in der Nähe auf einem Baum, dann fliegt er immer weiter weg.

Der Besitzer kann versuchen, ihn mit Rufen, Futter, dem Käfig oder einem anderen Vogel zu locken. Wenn man dann in seiner Nähe ist, kann man einen Käfig, einen Karton oder eine Decke über ihn stülpen.

Wenn das nicht klappt, kann der Besitzer Suchanzeigen aufhängen. Vielleicht hat ihn jemand gefunden oder der Vogel ist in eine andere Wohnung geflogen.

Paulas Nachrichten

Kleiner Panda hat jetzt einen Namen

TOKIO (dpa). Noch ist das Panda-Baby klein und tapsig. Kein Wunder, es kam ja auch erst im Juni auf die Welt. Jetzt hat es endlich einen Namen: Shan Shan heißt das Bärchen. Übersetzt bedeutet der Name so viel wie „Süßer Duft“.

Shan Shan lebt in einem Zoo in dem Land Japan in Asien. Der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten