Paulas Nachrichten

Was Rodlerin Tatjana Hüfner so schnell macht

07.02.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Blitzschnell saust Tatjana Hüfner die Eisbahn hinunter. Sie liegt dabei auf einem kleinen, flachen Schlitten. Tatjana Hüfner gehört zu den besten Rennrodlerinnen der Welt. Am Wochenende ist die 28-Jährige bei den Weltmeisterschaften dabei. dpa-Nachrichten für Kinder erzählte sie, worauf es beim Rodeln ankommt.

Worauf kommt es denn besonders an?

„Auf den Start. Er ist sehr ausschlaggebend für die Endzeit, denn er ist die einzige Möglichkeit, aktiv zu beschleunigen. Auf der Bahn gilt später nur noch eins: So wenige Fehler wie möglich machen.“

Was müssen Sie da denn tun – zum Beispiel um den Rodel zu lenken?

„Ich muss mich in die Kurve legen. Bei einer Rechtskurve muss ich die rechte Schulter runterdrücken und den Kopf mit in die Kurve legen. In engen Kurven drücke ich mit den Füßen außerdem vorne das äußere Hörnchen in die Richtung, in die ich fahre.“

Und wie bremsen Sie?

„Während der Fahrt bremsen wir gar nicht. Manchmal passiert es unfreiwillig, wenn wir einen Fuß zum Stabilisieren runternehmen. Aber eigentlich bremsen wir immer erst nach der Lichtschranke am Ziel. Da gibt es einen leichten Gegenhang. Wir setzen uns dann hin und stellen die Füße langsam aufs Eis. Dann ziehen wir die Schiene hoch und drücken die hinteren Kanten ins Eis. Es bremst aber schon sehr viel, wenn wir uns nur hinsetzen, weil der Luftwiderstand dann deutlich größer ist.“

Sie tragen auch extra einen engen Anzug, damit der Anzug sie während der Fahrt so wenig wie möglich bremst.

„Mein Anzug ist eine Maßanfertigung. Das heißt, eine Schneiderin passt den Anzug direkt auf meinen Körper an. Sie misst ge- nau: Wie dick sind meine Waden? Wie lang ist mein Oberschenkel? Und sie bessert ihn immer noch mal nach, um auch wirklich jede Falte wegzukriegen. Mein Körper verändert sich aber auch durch das viele Training und die Wettkämpfe. Deshalb kommt sie während der Saison noch ein- bis zweimal vorbei, um den Anzug anzupassen. So läuft das bei allen in der Weltelite.“

Die deutsche Rennrodlerin Tatjana Hüfner Foto: Martin Schutt

Paulas Nachrichten

Paula macht ihr eigenes Geld

Hallo, liebe Kinder,

in dieser Woche habe ich den Andreas in der Redaktion besucht. Dann wollte ich noch in die Stadt watscheln. Der Andreas hat sich von mir verabschiedet und gesagt: „In die Stadt willst du noch? Wirst du da ein schönes Weihnachtsgeschenk für mich kaufen?“

Ich habe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten