Paulas Nachrichten

Waldbrände haben zwei Seiten

16.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MELBOURNE (dpa). Wenn der Wald brennt, sind oft auch Menschen betroffen. Vor allem dann, wenn die Flammen auf ihre Häuser übergreifen. Für die Natur sind Feuer nicht immer nur schlecht, sagen Experten. Durch das Feuer öffnen sich zum Beispiel die Zapfen mancher Bäume. Die Samen fallen heraus und ein neuer Baum kann entstehen.

Manche Feuer hingegen schaden der Natur, wie Experten berichten. Zum Beispiel dann, wenn sie zu heftig werden. Oder wenn sie zu einer ungewöhnlichen Zeit auftreten. Dann bringen sie die Natur durcheinander und bedrohen Pflanzen und Tiere. Außerdem werden zu viele Gase frei, die schlecht für das Klima sind.

Deshalb versuchen Experten auf der ganzen Welt, schwere Waldbrände zu verhindern und zu bekämpfen.

Paulas Nachrichten