Paulas Nachrichten

Vorboten der wärmeren Jahreszeit

20.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Frühlingsanfang: Krokusse sind jetzt auf vielen Wiesen in voller Pracht zu sehen

Krokus-Ernte für Safran in Indien Foto: dpa

Dem Kalender nach hat heute der Frühling begonnen. Erste Blumen haben ihn angekündigt. Zartlila, gestreift, dunkellila, weiß oder gelb getupft sehen zurzeit die Wiesen rund um ein Schloss in der Stadt Husum in Norddeutschland aus. Dort strecken Krokusse ihre Blütenköpfe der Sonne entgegen.

So farbenprächtig geht es momentan auf vielen Wiesen, in Parks oder Gärten zu. Und zwar in ganz Deutschland. Gelbe, weiße oder lila blühende Krokusse sorgen dafür. Die Blume aus der Familie der Schwertliliengewächse gilt als Frühlingsbote und blüht von März bis April. Kaum ist der Winter vorbei, zeigt sie ihren hübschen Blütenkelch.

Aber warum kann sie so früh austreiben und blühen? Das liegt an der Zwiebelknolle, die im Boden steckt. Sie versorgt die Blume mit allem, was sie braucht, und ist so etwas wie ein kleines Kraftpaket. Vor langer Zeit brachten Händler Krokus-Zwiebeln aus Griechenland und Kleinasien nach Deutschland. Kaufleute und Fürsten kauften die Blumenzwiebeln.

Seitdem blühen auch in unseren Gärten Krokusse. Anfangs lugt meist nur die Blütenröhre aus dem Boden heraus. Erst später wächst sie dann nach oben, damit sich die Samen der Pflanze besser ausbreiten können. Meist stehen Krokusse nicht einzeln auf der Wiese, sondern in Gruppen eng beieinander. Dass sich viele Sorten rasch ausbreiten, hat einen Grund: An der Mutterzwiebel bilden sich viele Tochterzwiebeln. Dadurch bilden sich mit der Zeit auf Wiesen richtige Blütenteppiche aus Krokussen. Außer Krokussen blühen derzeit noch andere Blumen, Schneeglöckchen zum Beispiel. Und bald auch Narzissen, die Osterglocken. dpa/jul

Paulas Nachrichten

So schleckt die Schnecke

Häuschenschnecken wie die Weinbergschnecke sind anders

Langsam, langsam! Ohne Eile kriecht diese Schnecke über eine Pflanze. Die meisten Gärtner stört das nicht.

Denn die Weinbergschnecke nimmt ihnen etwas Arbeit ab. Sie frisst am liebsten welke…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten