Paulas Nachrichten

Viele Leute helfen, damit du gesund wirst

04.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn du dir ein Bein brichst und operiert werden musst, triffst du oft viele neue Leute. Die helfen dir nämlich, damit du wieder gesund wirst. Als Erstes triffst du meist die Sanitäter, die im Krankenwagen angedüst kommen, um dich ins Krankenhaus zu bringen. Vielleicht ist auch noch ein Arzt dabei.

In der Klinik wirst du oft in der Notaufnahme von einer Krankenschwester oder einem Pfleger empfangen. Dazu kommt mindestens ein Arzt oder eine Ärztin. In so einer Notaufnahme wuseln aber meist noch mehr von diesen Menschen herum. In der Röntgen-Abteilung machen speziell ausgebildete Frauen oder Männer ein Bild von deinem kaputten Bein oder Arm.

Solltest du operiert werden, kommt ein Arzt dazu, der dich vor der Operation zum Schlafen bringt. In dem Raum, wo du operiert wirst, arbeiten dann ungefähr vier bis sechs Fachleute zusammen. Das kriegst du aber kaum mit, weil du die meiste Zeit schläfst.

Am Ende einer Operation hast du also mit vielen Leuten zu tun gehabt, die du vorher nicht kanntest.

Paulas Nachrichten

So schleckt die Schnecke

Häuschenschnecken wie die Weinbergschnecke sind anders

Langsam, langsam! Ohne Eile kriecht diese Schnecke über eine Pflanze. Die meisten Gärtner stört das nicht.

Denn die Weinbergschnecke nimmt ihnen etwas Arbeit ab. Sie frisst am liebsten welke…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten