Paulas Nachrichten

Verflixte Zahlen! Schülerin Luzie hatte Rechenschwäche

31.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

1 + 1 = 2. Das können viele rechnen. Aber schwierige Aufgaben können nicht alle Kinder und Erwachsenen lösen. Einige von ihnen haben eine Rechenschwäche.

Mathe – das war für die Schülerin Luzie aus Berlin jahrelang die reinste Quälerei. Sie verstand es einfach nicht. In der ersten Klasse ging es irgendwie noch. Luzie zählte mit den Fingern und kam meist auf die richtigen Ergebnisse. Doch bei den Aufgaben über zehn fingen die Probleme an.

Diese ganzen Zahlen und Zeichen! Luzie konnte nicht begreifen, was die sollen und wozu sie sie braucht. Als ihre Mitschüler längst im Kopf rechneten, benutzte Luzie immer noch die Finger. Doch damit kam sie natürlich nicht weit.

Mit ihrer Mutter paukte sie deswegen regelmäßig Mathe. Vergeblich. „Ich dachte, ich bin dumm“, erinnert sich die Zwölfjährige. Doch irgendwann kam die Rettung. Die Lehrerin merkte, dass mit Luzie etwas nicht stimmte und schickte sie zu einer Expertin. Die fand heraus, dass Luzie eine Rechenschwäche hat. Doch Achtung: Nicht jeder, der in Mathe ein paar Probleme hat und zum Beispiel Nachhilfe nimmt, hat auch automatisch eine Rechenschwäche. Das ist nämlich etwas anderes. Es heißt, dass man sehr große Probleme hat, überhaupt mit Zahlen umzugehen. Wer darunter leidet, kann zum Beispiel oft nicht verstehen, welche Zahl größer und welche kleiner ist.

Kinder mit einer Rechenschwäche sind aber nicht dümmer als andere. Sie sind auch nicht krank. Tatsächlich geht es vielen Kindern so wie Luzie. Experten schätzen, dass mindestens etwa ein Kind in jeder Klasse eine Rechenschwäche hat.

Ihnen kann man oft helfen. In einer Therapie lernte Luzie zum Beispiel noch einmal ganz von vorne, was es mit den Zahlen und Mengen auf sich hat. Außerdem gibt es an der Schule einen speziellen Kurs für Kinder mit Problemen in Mathe.

Inzwischen geht Luzie in die siebte Klasse und kommt mit Mathe ganz gut klar. Ihrer jüngeren Schwester kann sie mittlerweile sogar etwas übers Rechnen erklären. Und zum Halbjahr wird sie selbst eine „Drei plus“ in Mathe bekommen. Darüber freut sie sich sehr: „Daran hätte ich nie geglaubt!“

Paulas Nachrichten

So schleckt die Schnecke

Häuschenschnecken wie die Weinbergschnecke sind anders

Langsam, langsam! Ohne Eile kriecht diese Schnecke über eine Pflanze. Die meisten Gärtner stört das nicht.

Denn die Weinbergschnecke nimmt ihnen etwas Arbeit ab. Sie frisst am liebsten welke…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten