Paulas Nachrichten

Testleser: Wenn Kinder ihre Meinung sagen

03.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OLDENBURG (dpa). Ein Buch lesen, noch bevor es veröffentlicht wird. Dann dem Autor sagen, was man gut oder blöd findet. Das klingt toll! Die Kinder mancher Autoren dürfen das.

Ein Zehnjähriger liest eine Geschichte aus einem Buch. Würdest du gern mal ein Buch lesen, noch bevor es veröffentlicht wird?

Antje Herden hat ihre Geschichten vorgelesen und ihre Kinder gefragt: „Sagt mal, wie findet ihr das?“ Einmal durfte ihr Sohn sich sogar die Kapitel-Überschriften für ein Buch ausdenken. Inzwischen sind Antje Herdens Kinder älter und haben keine Lust mehr, Testleser zu sein.

Um zu hören, ob etwas gut klingt, liest die Autorin ihre Geschichten aber immer noch laut. Das macht sie besonders gern, wenn ihre Kinder zu Hause sind. Denn sie hat gemerkt, dass die einfach nicht weghören können. „Wenn ihnen etwas nicht gefällt, kommt von irgendwo hinten aus dem Zimmer: ,Nee, Mami, das kannst du so nicht sagen‘.“

Paulas Nachrichten

So schleckt die Schnecke

Häuschenschnecken wie die Weinbergschnecke sind anders

Langsam, langsam! Ohne Eile kriecht diese Schnecke über eine Pflanze. Die meisten Gärtner stört das nicht.

Denn die Weinbergschnecke nimmt ihnen etwas Arbeit ab. Sie frisst am liebsten welke…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten