Paulas Nachrichten

So kannst du etwas für Wasservögel tun

30.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Enten und andere Wasservögel brauchen kein Brot, sagen Experten. Man kann aber trotzdem etwas für die Tiere tun.

In Naturschutzgruppen helfen auch Kinder und Jugendliche, den Lebensraum der Tiere zu erhalten. Ob es in deiner Stadt eine Kindergruppe oder Jugendgruppe gibt und wie du mitmachen kannst, erfährst du auf den Seiten der Naturschutzverbände.

Zum Beispiel bei dem Naturschutzbund Deutschland, kurz Nabu: www.nabu.de. Dort die Rubrik „Wir über uns / Nabu-Gruppen vor Ort“ anklicken. Oder dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND): www.bund.net. Hier die Rubrik „Über uns / BUND-Gruppen“ anklicken.

Die Naturschützer säubern zum Beispiel Gewässer und sammeln Müll. Oder sie bepflanzen See-Ufer. Dann können Enten dort besser brüten und sich verstecken, sagt Julian Heiermann vom Nabu.

Paulas Nachrichten

Kleiner Panda hat jetzt einen Namen

TOKIO (dpa). Noch ist das Panda-Baby klein und tapsig. Kein Wunder, es kam ja auch erst im Juni auf die Welt. Jetzt hat es endlich einen Namen: Shan Shan heißt das Bärchen. Übersetzt bedeutet der Name so viel wie „Süßer Duft“.

Shan Shan lebt in einem Zoo in dem Land Japan in Asien. Der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten