Paulas Nachrichten

Skifahrer trainieren nicht nur auf Schnee

08.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Wer ein guter Skirennfahrer werden will, kann nicht nur den ganzen Tag über die Pisten rasen. Der Körper braucht nämlich auch mal eine Pause, um sich zu erholen.

Der 16 Jahre alte Luis Vogt aus Garmisch-Partenkirchen erzählt, wie er so trainiert: Wenn er nicht im Winter auf Skiern steht, geht er fünfmal die Woche in die Halle, wo er Koordination, Balance, Kraft und Ausdauer trainiert.

In den Sommermonaten fährt er dann noch am Wochenende vier Stunden Rad oder geht eineinhalb Stunden laufen. Und er spielt Tennis als Ausgleich, im Sommer einmal pro Woche. „Das ist auch gut für die Koordination, mal was mit einem Ball zu machen“, sagt Luis Vogt.

Paulas Nachrichten