Paulas Nachrichten

Siebenschläfer auf Tauchstation

19.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dass Siebenschläfer gerne mal ein paar Monate am Stück vor sich hinschlummern, weiß man inzwischen. Das Tierchen gibt aber immer noch Rätsel auf: Für seinen Winterschlaf buddelt es sich gerne anderthalb Meter unter der Erde ein. Es weiß aber immer ganz genau, wann Frühling ist. Nur: Woher?

Solche Fragen werden nächste Woche auf einem Fachkongress – also einem Expertentreffen – über Schlafmäuse diskutiert. Aus vielen verschiedenen Ländern kommen Wissenschaftler nach Ostritz im Osten Deutschlands, um ihre Forschungsergebnisse auszutauschen. Zur Familie der Schlafmäuse gehören neben den Siebenschläfern etwa noch die Haselmäuse und Gartenschläfer – also Nagetiere, die den ganzen Winter in tiefem Schlaf verbringen. In den letzten Jahren sind die Nager immer seltener geworden – etwa weil ihr Lebensraum zerstört wird oder Straßen ihre Wanderungen unterbrechen. Die Forscher werden auf dem Kongress deswegen auch darüber sprechen, wie man die Tiere am besten schützt. Schlafprobleme haben sie wohl selten: Wie ihr Name schon verrät, sind Schlafmäuse wahre Schlummerkünstler. Sie halten echten Winterschlaf. Das heißt, wenn es kalt ist, schlafen sie tief und fest – und das bis zu acht Monate. Mit den richtigen Mäusen haben sie nur entfernt etwas zu tun. Die Haselmaus etwa holt während des Winterschlafs manchmal nur alle elf Minuten Luft – normale Mäuse sind zu so langen Atempausen überhaupt nicht in der Lage. Bevor Schlafmäuse in den Winter entschlummern, fressen sie sich bis zu doppelt so viel Gewicht an, damit sie den Winter überleben. Zu den Schlafmäusen zählen zum Beispiel die Siebenschläfer, die Haselmäuse und die Gartenschläfer.

Siebenschläfer können bis zu acht Monate am Stück durchschlummern Foto: Tilgner

Paulas Nachrichten

Abwärts rutschen in der Badewanne

STOO (dpa). Juchu! Es geht den Berg runter, und zwar schnell! Doch dieses Mal nicht auf Skiern oder einem Schlitten, sondern in einer Badewanne!

So ein verrücktes Rennen konnte man am Wochenende in den Bergen in unserem Nachbarland Schweiz sehen. Dort sausten verschiedene Teams in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten