Paulas Nachrichten

„Schweinswale sind sehr schüchtern“

14.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sara Ratão ist Meeresbiologin in Island. Was sie da untersucht und welche Walarten man vor der Küste Island gut beobachten kann, erzählte sie dpa-Nachrichten für Kinder.

Welche Wale kann man gut beobachten?

Rund um Island sieht man häufig Zwergwale, Schweinswale oder Buckelwale. Buckelwale sind aber nur in den Sommermonaten hier. Schweinswale sind sehr schüchtern und tauchen nur extrem kurz auf. Deshalb ist es schwieriger, sie zu sehen. Weiter vor der Küste gibt es auch noch die riesigen Blauwale und Schwertwale.

Wie viele Walarten gibt es insgesamt und erkennen Sie alle?

Weltweit sind es rund 85. Hier in den Gewässern um Island sind 16 Arten heimisch. Jede Art sieht anders aus. Das gilt aber nicht nur für verschiedene Arten, sondern auch für einzelne Tiere. Man erkennt sie gut an den Finnen und Fluken, also an ihren Rücken- und Schwanzflossen. An der Form der Flosse erkennt man die Walart und an Schrammen, Verletzungen oder Zacken an der Flosse das einzelne Tier.

Und was genau untersuchen Sie?

Ich erforsche Wale und Meeresvögel. Mich interessiert, wie sie miteinander umgehen. Und ob bestimmte Vögel sich immer dort aufhalten, wo bestimmte Wale auftauchen.

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten