Paulas Nachrichten

Schmetterlings-Entdecker

07.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer eine neue Tierart entdeckt, darf ihr einen Namen geben

Stell dir vor, du dürftest einer Tier-Art einen Namen geben? Das wäre doch toll! So etwas passiert zum Beispiel, wenn jemand eine neue Art entdeckt. Die braucht dann einen Namen.

Ein Schmetterlings-Forscher in der Stadt Chemnitz musste sich sogar schon mehrmals neue Tier-Namen ausdenken. Chemnitz ist eine Stadt in Bundesland Sachsen. Dieser Forscher hat schon fünf neue Spanner-Arten entdeckt. Spanner gehören zur Tier-Familie der Schmetterlinge.

Sven Erlacher hat schon mehrere neue Schmetterlingsarten entdeckt. Er darf ihnen Namen geben.

Einen benannte er nach der Mutter seiner Frau: Er heißt jetzt Sabines Steinspanner. Einen nannte er einfach Gefleckter Steinspanner – nach dem Muster auf den Flügeln. Es gibt aber auch einen Schmetterling, der nach diesem Forscher heißt: Erlachers Kleinspanner, denn der Mann heißt Sven Erlacher. Den Namen hat er aber nicht selbst ausgesucht. Ein anderer Forscher gab dem Tier diesen Namen.

Paulas Nachrichten