Paulas Nachrichten

Pferde sind nicht nur zum Reiten da

19.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf Pferden lässt sich prima reiten. Aber man kann mit den Tieren auch tolle Sachen erleben, ohne dass man draufsitzt. Man kann ihnen zum Beispiel beibringen, auf Kommando rückwärts zu gehen oder den Kopf hängen zu lassen. Wie das geht, weiß Peter Kreinberg aus Niedersachsen ganz genau.

Er ist Pferdeausbilder und gibt viele Kurse. In denen bringt er Menschen und Pferden die Bodenarbeit bei. Davon spricht man, wenn der Pferdefreund nicht auf dem Vierbeiner sitzt, sondern ihm von unten die Kommandos gibt. Das bringt Abwechslung in die Reitstunde. Bei einem Kurs in Oberursel in der Nähe von Frankfurt am Main lernt Peter Kreinberg die elfjährige Stute Comtessa kennen. Sie benimmt sich richtig ungezogen, das ist ihrer Besitzerin peinlich. „Das macht sie sonst nie“, sagt sie. Mit der Bodenarbeit kann man in der Regel ein Pferd gut erziehen. Es lernt dabei, dass der Mensch bestimmt, wo es langgeht. Das sieht Comtessa noch anders. Sie galoppiert um Peter Kreinberg herum. Der geht schnell einen Schritt auf sie zu und zieht mit einem langen Seil den Kopf der Stute zu sich. Comtessa bleibt stehen und guckt irritiert. Die Zuschauer interessieren sie auf einmal gar nicht mehr, brav läuft sie nun neben dem Ausbilder her. „Jetzt bin ich für sie ein wichtiger Mensch“, erklärt er. Ein Pferdeausbilder ist auch Peter Pfister aus Hessen. Er mag es gar nicht, wenn sich ein Pferd an ihm kratzen will. Denn damit zeige es, dass es keinen Respekt vor ihm habe. Bei einer Übung bringt er dem Tier bei, dass es den Kopf herunternimmt oder zu ihm dreht, wenn er es an bestimmten Stellen berührt. Wenn er seine Hand auf den Nasenrücken legt, geht es rückwärts. „Man drückt ein bisschen“, erklärt er. „Wenn das Pferd dann nicht rückwärts geht, drückt man stärker, bis es nachgibt.“

Internet: www.peter-kreinberg.de www.peterpfister-schade.de

Das Bild links zeigt Pferdeausbilder Peter Pfister, der einem Pferd beibringt, den Kopf zu ihm zu drehen. Auf dem rechten Bild sieht man Peter Kreinberg bei der Ausbildung eines Pferdes. Es lernt dabei, dass der Mensch bestimmt, wo es langgeht. Foto: Sabine Maurer

Paulas Nachrichten