Paulas Nachrichten

Paula möchte jetzt unbedingt die Uhr lesen können

05.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hallo liebe Kinder,

diese Woche war ich ganz schön müde! Die Fußball-Europameisterschaft hat mich ganz arg viel Kraft gekostet.

He, Paula, du siehst ja aus, als hättest du die ganzen Spiele selber mitgekickt, hat der Andreas gesagt.

Ha, ha, habe ich da nur antworten können. Klar habe ich da nicht selber mitgekickt. Aber ich war ja Fan. Das ist ganz schön anstrengend. Da muss man länger aufbleiben, damit man die Spiele angucken kann. Und dann kann man danach nicht gleich einschlafen, weil man aufgeregt ist. Und wenn ich dann mal gleich eingeschlafen bin, sind wieder irgendwelche Typen hupend durch die Stadt gefahren. Naja, die Spanier haben ihren Sieg ja ganz lieb gefeiert. Da habe ich mich für sie noch mehr mitgefreut – obwohl ich traurig war, dass unsere Mannschaft so gar keine Chance gehabt hat.

Auf jeden Fall war ich in dieser Woche sehr müde. Der Andreas hat mir vorgeschlagen, dass ich ja ein paar Mal bei seinem Sohn unterm Bett schlafen kann. Damit ich mich in Ruhe so richtig erholen kann. Allerdings mag ich morgens nicht immer ganz so lange schlafen. Und der Andreas hat mir gesagt: Also Paula, wenn die Sonne aufgeht, musst du weiterschlafen. Auch wenn deine Entenkumpels draußen schon das Schnattern anfangen. Wir stehen nicht vor halb sieben Uhr auf. Er hat mir einen Wecker von seinem Sohn gegeben und gezeigt, wann es halb sieben ist.

Das hat er mir kurz nach halb sieben Uhr am Abend gesagt. Ich war geschockt.

Einen ganzen Tag will ich nicht pennen, da verschlafe ich ja alles!, habe ich gemeckert.

Jetzt hat mich der Andreas wieder mal angeguckt wie ein Auto.

Den ganzen Tag verpennen? Aber Paula, wenn du um halb sieben aufstehst, ist das doch früh am Morgen, da hast du den ganzen Tag noch vor dir!, hat er gesagt.

Jetzt habe ich nichts mehr kapiert. Früh am Morgen? Halb sieben Uhr war doch gerade eben erst, und jetzt ist es abends. Dann muss ich ja wohl bis am nächsten Abend pennen, wenn ich wieder erst um halb sieben Uhr aufstehen darf.

Aber, nein, Paula, hat der Andreas da gesagt. Ich erkläre dir das.

Und er hat gleich losgelegt: Ein Tag hat 24 Stunden. Das ist die Zeit, in der sich die Erde einmal um sich selbst dreht. Den Tag hat man in zwei Abschnitte geteilt. Da sind die zwölf Stunden vor dem Mittag. Stimmt, Paula, das ist ungefähr die Uhrzeit, zu der es bei uns Mittagessen gibt. Um zwölf Uhr mittags. Und dann gibt es die zwölf Stunden danach. Die Zwölf zählen wir dann wieder wie die Null und eine Stunde später ist es ein Uhr.

Das ist ja verwirrend, habe ich gesagt. Habt ihr Erwachsenen euch da nichts einfallen lassen können?

Doch Paula, wir hier in Deutschland haben uns was Schlaues einfallen lassen. Wir zählen nach zwölf Uhr Mittag einfach weiter. Da ist es eine Stunde später dann einfach 13 Uhr. Und halb sieben abends ist dann 18.30 Uhr. Also ist das ja klar: Wenn ich sage, du sollst um halb sieben aufstehen, meine ich halb sieben morgens.

So sagen es übrigens auch die Engländer und die Amerikaner zum Beispiel. Die zählen zwar nur zweimal bis zwölf. Aber einmal hängen sie die Abkürzung „am“ und einmal die Abkürzung „pm“ hin. Die Abkürzungen kommen beide aus dem Lateinischen, lateinisch haben . . .

Ja, das hast du mir schon einmal gesagt, habe ich den Andreas unterbrochen. Lateinisch haben die alten Römer gesprochen, vor langer, langer Zeit.

Ich habe ganz stolz gegrinst. Und der Andreas hat mich gelobt, dass ich mir das gemerkt habe, und weiter erklärt: „am“ steht für „ante meridiem“ und heißt „vor dem Mittag“. Und „pm“ steht für „post meridiem“ und das heißt „nach dem Mittag“.

Na gut, habe ich gesagt, dann gehe ich eben um sieben „pm“ ins Bett und stehe um halb sieben „am“ auf. Hauptsache, ich bin ausgeschlafen. Dann kann ich nämlich auch ganz leicht die Uhr lernen, wenn ich ausgeschlafen bin! Eure Paula

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten