Paulas Nachrichten

Mit Schlitten und Kuh durch den Schnee

09.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die „Rote Zora“ angespannt und auf den Schlitten gesprungen: In Winnert im Norden Deutschlands hat sich die 13-jährige Wencke einen besonderen Winterspaß ausgedacht. Sie lässt sich auf dem Schlitten von ihrer Kuh durch den Schnee ziehen, manchmal sogar im Galopp. „Das kann nur ich“, erzählt das Mädchen. Andere würden die Kuh nicht so einfach in Gang bringen. Bis zu vier Leute können auf dem Schlitten mitfahren. Schon als kleines Kind war Wencke gern bei den Kühen. Mit drei Jahren habe sie sich zu den Kälbern in die Boxen gelegt, sagt die Mutter. Wencke hat die fast drei Jahre alte „Zora“ von klein auf trainiert. „Ich habe jeden Tag etwas mit ihr gemacht“, sagt sie. Erst führte sie sie am Halfter, dann legte sie ihr einen Sattel auf, und irgendwann stieg sie auf. Jetzt sind sogar richtige Ausritte mit der Kuh drin. Oder mit „Biene“, der anderen Reitkuh auf dem Hof.

An den Schlitten musste sich „Zora“ aber im letzten Jahr erst gewöhnen. „Sie hatte Angst vor dem Schlitten, weil sie nicht wusste, was los ist.“ Wencke übte mit ihr auf einer Koppel – mit Erfolg. Im Sommer zieht „Zora“ inzwischen sogar einen Bollerwagen hinter sich her.

Paulas Nachrichten