Paulas Nachrichten

Mit Katze, Meerschweinchen oder Ziegenbock in die Ferien

23.06.2018, Von Verena Hoenig — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spannende und interessante Bücher für deine Sommerferien

Du willst deine Tasche in die Ecke werfen und die Ferien genießen? Dann hast du jede Menge Zeit - zum Beispiel fürs Lesen. Wir haben Tipps für Bücher.

Endlich, die großen Ferien stehen vor der Tür! Bald kannst du dich aufs Ausschlafen freuen. Und stundenlang Bücher lesen. Zum Beispiel einen Krimi über Zwillinge und einen Ziegenbock. Oder du stöberst in einem Mitmachbuch, das etwa erklärt, wie du Erdbeereis herstellen kannst.

Bloß nicht zelten! Oder doch?

Viele Familien machen Campingurlaub und finden das toll. Das Mädchen in „100 Gründe für Urlaub im Zelt“ aber ist nicht gerade begeistert. Weil das Auto vollgepackt ist, kann sie weder Fahrrad noch Kaninchen mitnehmen. Die Hinfahrt nervt mit Staus ohne Ende. Am Ziel ist es heiß, voll und die Sehnsucht nach dem Kaninchen zu Hause wächst. Dann macht es aber doch Spaß, am Strand zu sein, in den Wellen zu toben und mit Kindern zu spielen, die kein Deutsch sprechen. Und dann ist da diese dünne Katze, die unbedingt gefüttert werden muss. Viele der Situationen im Buch werden dir bestimmt bekannt vorkommen!

Ferien im Wald mit Nacktschnecken

Wenn der fast neunjährige Anton an Urlaub denkt, stellt er sich Ausflüge vor - ins Spaßbad, ins Freilichtmuseum oder in den Freizeitpark. Aber daraus wird nichts! Sein Vater muss arbeiten, seine Mutter hat ihre Arbeit gerade verloren und das Auto ist auch kaputt. Zum Glück hat Anton sein Meerschweinchen Pünktchen. Damit etwas Urlaubsgefühl aufkommt, zeltet er mit seiner Mutter für ein paar Tage in einem Wald. „Zelten mit Meerschwein“ ist eine tolle Feriengeschichte, in der Anton plötzlich ohne Mutter und Pünktchen ist. Und ein Mädchen rettet, obwohl er alles andere als ein Held ist.

Ein Ziegenbock namens Napoleon

Sechs lange Wochen ohne Programm und Termine! Den zehnjährigen Zwillingen Sammy und Jo graust es vor den Ferien. Sie denken: Die werden bestimmt so langweilig, als würde man einer Scheibe Brot beim Schimmeln zugucken. Da begegnen die beiden einem klugen, freundlichen und sehr verfressenen Ziegenbock namens Napoleon. Und der Sommer wird plötzlich aufregend. Wieso und weshalb, erfährst du in „Die Ziegenbock-Bande. Rätsel um das Pommesparadies“. In dem Krimi geht es um den Fall des verschwundenen Rezeptbuchs der Chefköchin Madame Alette. Dabei stehen den Zwillingen erfahrene Detektive zur Seite.

Sommerglück mit Marmeladenbroten

Obwohl es in Omas Haus an der Ostsee weder Telefon, Fernseher noch WLAN gibt, erleben Martha und ihre zwei jüngeren Brüder dort einen wunderbaren Sommer. Sie holen Eier aus dem Stall, laufen barfuß, füttern Gänse und finden neue Freunde. Doch wer schleicht da nachts ums Haus herum? Jetzt gilt es, wachsam zu sein und zusammenzuhalten. „Ein Sommer in Sommerby“ ist ein sehr spannendes Buch. Es erzählt von Stadtkindern, die bei ihrer Großmutter auf dem Land vieles zum ersten Mal machen und von Tag zu Tag glücklicher werden.

Hitzetricks und Leuchtkäfer

Mit welchen Tricks überstehen Hasen, Füchse und Vögel die Sommerhitze? Welche Spiele im Wasser sind die besten? Und wie baut man ein Insektenhotel? „Mein Sach- und Mach-Sommer-Buch“ hält eine Menge Spiel- und Bastelideen sowie Experimente bereit. Gleichzeitig erfährst du Neues über Tiere und Pflanzen. Glühwürmchen zum Beispiel sind keine Würmer, sondern Käfer. Nachts können sie in ihrem Körper Licht anknipsen. Das Buch vertreibt bestimmt jede Langeweile!

Paulas Nachrichten

Paula hat ein Rätsel für die Kinder

Hallo, liebe Kinder,

am Montag in dieser Woche bin ich zum Andreas in die Redaktion gewatschelt. Ich hatte nämlich etwas Interessantes in der Zeitung gelesen. Das war ein Rätsel. Und Rätsel mache ich sehr, sehr gerne. Ihr auch, liebe Kinder?

Der Andreas hat mich begrüßt. Und ich habe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten