Paulas Nachrichten

Luftballons auf Abwegen

04.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei verirrte Ballone riefen die Polizei auf den Plan

Luftballons mit Gas muss man gut festhalten. Foto: Daniel Bockwoldt

(dpa). Luftballons sind super. Ganz besonders, wenn sie von alleine nach oben schweben. Damit das geht, werden sie mit einem Gas gefüllt, normalerweise mit Helium, das etwa siebenmal leichter ist als Luft.

Manche Leute lassen die Luftballons auch mit Absicht wegfliegen. Zum Beispiel bei einer großen Party. So hat das gerade ein Kindergarten im Bundesland Sachsen gemacht, als er den Kindertag feierte.

Nichts Ungewöhnliches darf rumfliegen

Doch in der Nähe des Kindergartens befindet sich ein Flughafen. Dort darf nichts Ungewöhnliches rumfliegen, weil es für die Flugzeuge gefährlich sein könnte. Die Flugsicherung konnte nicht genau erkennen, ob nur Ballons in der Luft sind oder vielleicht eine Drohne oder etwas Anderes. Also rief sie die Polizei.

Die Polizisten kamen mit einem Hubschrauber angeflogen, um nachzugucken! So konnten sie schnell Entwarnung geben. Und die Ballons durften weiterfliegen.

Paulas Nachrichten