Paulas Nachrichten

Kolja Kraus aus Deutschland

23.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was tust du für die Earth Hour?

Ich organisiere die Earth Hour 2013 in Stuttgart mit. Ich bitte die Geschäfte, ihre Beleuchtung für eine Stunde auszuschalten.

Warum machst du denn mit?

Um Menschen zu motivieren, umweltfreundlicher zu leben.

Seit wann setzen du dich für die Erde ein?

Als Kind wollte ich Walschützer werden. Mit 16 Jahren begann ich dann, mein Umweltbewusstsein weiterzugeben und die Menschen wachzurütteln.

Wie ist das Umweltbewusstsein in Stuttgart?

Stuttgart ist umweltbewusst. Es gibt schon elektronisch betriebene Linienbusse, die umweltschonende Stadtbahn und Elektro-Smarts für 29 Cent pro Minute. Das alles verringert den Ausstoß von Abgasen, sofern der Strom aus umweltfreundlichen Kraftwerken stammt. Außerdem werden wir dadurch von Benzin und Rohöl unabhängig.

Drei Beiträge, die jeder Mensch leisten kann, egal ob groß oder klein . . .

Erstens: Fahrgemeinschaften bilden, also lieber mit einem Auto als mit zweien fahren. Zweitens: Im Winter einen Pulli anziehen und nicht so viel heizen. Drittens: Das Licht ausschalten, wenn es nicht gebraucht wird.

Bitte ehrlich: deine schlimmste Umweltsünde?

Ich hatte mal ein altes Auto mit 100 PS. Das brauchte etwa elf Liter Benzin auf 100 Kilometern und belastete damit die Umwelt sehr.

Paulas Nachrichten