Paulas Nachrichten

Knie locker, ausholen, schwumm! – Kinder golfen

15.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Golf ist doch nur was für Erwachsene . . . Pustekuchen! Auf einem Berliner Golfplatz schlagen auch Kinder Golfbälle durch die Gegend. Ihre Schule bietet den Ballsport als Nachmittags- kurs an.

Beine in Schulterbreite, Knie leicht gebeugt, Schläger richtig in der Hand und schwumm – Amelie holt aus und schlägt mit Wucht auf einen kleinen, weißen Golfball. Der fliegt ein paar Meter weit und landet irgendwo auf dem Rasen. Amelie ist zehn Jahre alt. Jeden Donnerstag trainiert sie zusammen mit ein paar Kindern ihrer Schule auf einem Golfplatz in Gatow bei Berlin das Golfspielen. Ihre Schule bietet nämlich einen Nachmittagskurs an. Heute ist Amelie zum zweiten Mal auf dem Golfplatz.

„Ich wollte das einfach mal ausprobieren“, erzählt Amelie. Sie hat Golf ein paar Mal im Fernsehen gesehen und fand das cool. „Das ist mal was anderes als Fußball oder Tennis“, sagt sie. Zusammen mit ihrem Klassenkamerad Arne übt sie, Golfbälle richtig zu treffen und sie dann möglichst weit zu schlagen. Amelies Rekord liegt bei 65 Metern. Das ist ungefähr so lang wie die kurze Seite eines Fußballfeldes. „Das hab’ ich gleich beim ersten Mal geschafft“, erzählt sie stolz.

Die beiden schlagen Ball um Ball über den Rasen des Übungsplatzes. Währenddessen erklärt ihnen Golflehrer Simon Jacombs zum Beispiel, wie sie dabei richtig stehen. Oder wie sie den Golfschläger halten müssen. Er sagt seinen Schülern auch, was auf einem Golfplatz verboten ist: „Wenn jemand einen Ball abschlägt, darf man auf keinen Fall davorrennen oder zu nah hingehen“, erklärt der Golflehrer. „Man kann sich nämlich ganz schön verletzen, wenn man von einem Golfball getroffen wird.“

Amelie und der elfjährige Arne sind jetzt schon begeistert von Golf. Bisher trainieren sie noch auf dem Übungsfeld des Clubs. Um auf dem richtigen Golfplatz spielen zu dürfen, brauchen sie erst die sogenannte Platzreife. Das ist so etwas wie der Golf-Führerschein. Um die Platzreife zu kriegen, müssen sie viele verschiedene Prüfungen machen.

Jetzt heißt es für Arne und Amelie aber erst mal: auf die weiße Fahne zielen. Darunter ist nämlich ein Loch. Und wer den Ball da hineintrifft, kriegt von Trainer Simon Jacombs einen Kasten Cola.

Jeden Donnerstag trainiert Amelie zusammen mit ein paar Kindern ihrer Schule auf einem Golfplatz in Gatow bei Berlin das Golfspielen. Foto: Maria Rossbauer

Paulas Nachrichten

Der Weihnachtsmann fiel vom Himmel

AUGSBURG (dpa). Von weihnachtlichen Geschichten kann man um diese Jahreszeit nicht genug bekommen. Das dachte sich wohl auch die Augsburger Puppenkiste. Sie hat eine Weihnachts-Geschichte der Kinderbuch-Autorin Cornelia Funke in einen Kinofilm verwandelt.

Er heißt „Als der Weihnachtsmann…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten