Paulas Nachrichten

Katzen in der Wüste

27.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

RAMAT GAN (dpa). Die Heimat der Sandkatzen ist heiß. Sie leben in der Wüste. Deswegen sagt man auch Wüstenkatzen zu den Tieren. An ihren Lebensraum sind sie super angepasst.

Ihre Füße und Ballen sind mit langen Haaren bedeckt. So haben sie besseren Halt auf dem Wüstensand, der leicht nachgibt. Und sie sind auch besser vor der Hitze des Bodens geschützt.

Das Fell der Wüstenkatzen ist außerdem sehr dicht. Das ist gut in der Nacht. Dann wird es in der Wüste nämlich richtig kalt. Wasser trinken sie übrigens nicht. Ihnen reicht die Flüssigkeit, die sie beim Fressen von Beute bekommen.

In einem Zoo im Land Israel wurden gerade drei Sandkatzen geboren.

Paulas Nachrichten

Flotte Wasserbüffel

CHON BURI (dpa). Da spritzte es aber gewaltig! Bauern trieben ihre Wasserbüffel bei einem besonderen Rennen durchs Wasser. Sie saßen aber nicht auf einem der Tiere oder in einem Wagen dahinter. Nein, sie rannten hinter ihnen her. Uff, ziemlich schwer, da Schritt zu halten.

Das Ganze war in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten