Paulas Nachrichten

Immer fehlte Geld

10.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN. Heute kosten seine Bilder Millionen Euro. Aber als Vincent van Gogh lebte, verkaufte er fast keine. Deshalb bekam der Maler während seines ganzen Lebens Geld von seinem jüngeren Bruder. „Theo hat dafür gesorgt, dass Vincent überleben konnte“, erklärt ein Experte. Der jüngere Bruder sei ein enger Vertrauter für den Maler gewesen: „Theos Meinung bedeutete Vincent viel.“

Paulas Nachrichten