Paulas Nachrichten

Igel steckt in Zaun fest

03.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSEN (dpa). Ein Igel hat viele Tausend Stachel. Die schützen ihn davor, gefressen zu werden. Er rollt sich zusammen – und seine Feinde wie der Fuchs nehmen Reißaus. Aber die Stacheln sind unpraktisch, wenn sich ein Igel durch eine enge Stelle quetschen will.

Ein Igel in der Stadt Essen im Westen von Deutschland steckte wegen seiner Stacheln sogar fest! Er wollte durch einen Zaun: der Kopf passte noch durch, aber der Bauch war zu breit. Zurückschieben konnte sich der Igel aber auch nicht – das blockierten die Stacheln.

Zum Glück entdeckte jemand den hilflosen Igel und rief am Donnerstag die Feuerwehr. Die Feuerwehrleute schnitten den Zaun auf und befreiten das Tier.

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten