Paulas Nachrichten

Hilfe für kleinen Elefanten Gebrochener Oberschenkel musste operiert werden

31.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Normalerweise laufen Elefanten-Babys munter umher und trinken Milch bei ihrer Mama. Doch ein Elefantenbaby im Zoo in der Stadt Leipzig wollte beides nicht tun.

Knapp zwei Tage nach der Operation des gebrochenen Oberschenkels geht es dem kleinen Elefantenweibchen den Umständen entsprechend gut. Der kleine Elefant wird rund um die Uhr versorgt. Foto: Zoo Leipzig/dpa

(dpa) Die Zoo-Leute waren sehr besorgt und ließen den Elefanten untersuchen. Fachleute stellten fest: Ein Bein ist gebrochen und muss operiert werden. Obwohl der kleine Elefant erst ein paar Tage alt ist. Diese Operation scheint gut gelaufen zu sein, hieß es nun am Wochenende. Das Elefantenbaby sei sehr munter und neugierig und viel in Bewegung, sagte eine Zoo-Sprecherin am Sonntag.

Elefantenbaby bekommt Hilfe von den Pflegern

Damit es stehen kann, hängt das Tier hinten in Gurten, die um den Bauch führen. Zieht man an den Gurten, muss der kleine Patient nicht sein ganzes Gewicht auf das Bein stützen. Und die Pfleger geben dem Tier Milch von seiner Mutter zu trinken. Drücken wir dem kleinen Elefanten die Daumen, dass er bald ganz fit ist.

Paulas Nachrichten